Baulexikon: Mörtelbett

Mörtelbett

Ist der Untergrund, auf dem man Fliesen verlegen möchte, uneben - sei es Wand oder der Fußboden – wird zum Verkleben der Fliesen oder Platten ein Mörtelbett aufgetragen. Auf der Rückseite der Fliese wird etwa 1,5 cm dick Mörtel aufgetragen, der sich beim Andrücken an den unebenen Untergrund verteilt und alle Unebenheiten ausfüllt.

So können die Fliesen schön eben verlegt werden. Das Verlegen im Mörtelbett ist das Gegenteil vom Dünnbettverfahren.

Verwandte Begriffe: Fliesen, Dünnbettverfahren

Zurück zur Übersicht