Führungen, Vorträge und Exkursionen bis Ende Mai

Ausstellung für zukunftsweisende Energie erstmals im Münsterland
Warum friert ein Eisbär nicht? Wie ökologisch ist Biomasse? Wie lässt sich im Alltag Strom sparen? Antworten gibt seit Montag die Ausstellung „Energie@home“ im LBS-Foyer an Münsters Himmelreichallee. Die Schirmherrschaft haben Regierungspräsident Dr. Jörg Twenhöven und Münsters Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann übernommen. Regierungspräsident Dr. Jörg Twenhöven, Münsters Stadtbaurat Gerhard Joksch und LBS-Vorstand Rainer Schäfer begrüßten zur Eröffnung gleich die erste Berufsschulklasse mit angehenden Bautechnikern. Rainer Schäfer: „Wir freuen uns, in den nächsten Wochen zahlreiche junge Menschen für das Thema Energie begeistern zu können, das eine der zentralen Fragen unserer Zeit darstellt.“

Regierungspräsident Dr. Jörg Twenhöven: „Ich halte es für wichtig, dass sich auch Schüler schon mit Fragen rund um die Energie beschäftigen.“ Ein bewusster Umgang mit Energie müsse erlernt werden, dieses Wissen bekomme niemand mit in die Wiege gelegt. Zwar glaube niemand daran, dass der Strom einfach aus der Steckdose komme. Doch schon Kinder und Jugendliche sollten lernen, dass es sich lohne, Energie zu sparen – nicht nur für den Geldbeutel der Eltern.

Alle 400 Schulen im Regierungsbezirk Münster wurden eingeladen, die erstmals im Münsterland gezeigte Ausstellung zu besuchen. Alle Schüler nehmen an einer Energierallye teil, bei der es wertvolle Tagespreise zu gewinnen gibt. In der Endausscheidung können die Schulen dann insgesamt 3.000 Euro für ihre Projektarbeit gewinnen.

Auch Hausbesitzer und Mieter erhalten zahlreiche Tipps zur effizienten Energienutzung und damit zum Kosten sparen. Die Stadt Münster, die gemeinsam mit der LBS Veranstalterin ist, sieht diese Ausstellung als eine „gelungene Unterstützung für unsere Angebote der Umweltberatung und für das Förderprogramm Altbausanierung. Auch die 70 Schulen und Kindertagesstätten, die inzwischen am Projekt ‚Energie- und Abfallsparen an Kitas und Schulen‘ teilnehmen, können sich hier viele Anregungen holen“, bekräftigte Gerhard Joksch. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen und Exkursionen ergänzt die Ausstellung.

„Energie@home“ animiert die Besucher, sich selbstständig mit dem Thema Energie auseinander zu setzen. Die Ausstellung ist in die sechs Bereiche Energie & Umwelt, Dämmen, Lüften, Heizen, Strom sowie Energie & Haus unterteilt.

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und die Energieagentur, Entwickler der Ausstellung „Energie@home“, haben mit vielen Experimenten und Animationen dafür gesorgt, dass der Umgang mit dem Thema Energie Spaß macht. Über Kopfhörer wird der Besucher durch die Themenbereiche seiner Wahl geführt. Auf Wunsch sorgen geschulte Ausstellungsführer für spannende Wissensvermittlung. Gerade Lehrer können so ihren Unterricht vor Ort noch anschaulicher gestalten und Schüler das Thema Energieverbrauch praktisch erkunden.

Jetzt können Lehrer und interessierte Gruppen sich noch unter der Hotline 0251/412 19 129 Termine für kostenlose Führungen sichern. „Energie@home“ ist vom 6. März bis 24. Mai 2006 im Foyer der LBS West (Eingang Bauteil A) zu sehen. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.lbs-energieausstellung.de.

Quelle: LBS

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub