Laborzentrum der North Carolina Universität

HOCHTIEF: US-Tochter Turner erhält Auftrag über 83 Mio. Euro
HOCHTIEF hat über ihre US-Tochter Turner den Auftrag zum Bau des David-H.-Murdock-Laborzentrums der North Carolina Universität erhalten. Neben dem 28 000 Quadratmeter umfassenden Laborgebäude beinhaltet das 83-Mio.-Euro-Projekt die zentrale Infrastruktur für die Energieversorgung des Campus. HOCHTIEF hat diesen Auftrag als Construction Manager erhalten.

"Für uns zählen wachsende Margen und geringeres Risiko. Wir legen diese Meßlatte konsequent an jedes Neuprojekt an und steigern so die Profitabilität", sagte HOCHTIEF-Vorstandsmitglied Dr. Herbert Lütkestratkötter. Turner belegt in den USA Spitzenpositionen bei Bildungs-, Gesundheits- und Büroimmobilien. Diese Segemente werden auch künftig im Fokus stehen. Die Marktentwicklung bietet gute Voraussetzungen für weitere Erfolge: Für den öffentlichen Hochbau und den Industriebau werden in den USA Wachstumsraten von sieben bis neun Prozent erwartet. Turner hat in diesem Jahr bereits mehrere Großaufträge akquiriert, darunter einen Krankenhaus-Neubau in Oregon, ein Terminal mit 26 Gates am JFK Airport in New York sowie Erweiterungsbauten für einen Vergnügungspark in New Jersey. Das Gesamtvolumen allein dieser Großprojekte liegt bei knapp 400 Mio. Euro.

HOCHTIEF ist einer der führenden internationalen Baudienstleister. Mit mehr als 41 000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 13,65 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2005 ist das Unternehmen auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent. In den USA - dem größten Baumarkt der Welt - ist HOCHTIEF über die Tochtergesellschaft Turner die Nummer 1 der General Builder. In Australien ist der Konzern mit seiner Beteiligung Leighton Marktführer. Mit Leistungen in den Bereichen Entwicklung, Bau, Dienstleistungen, Konzessionen und Betrieb wird die komplette Wertschöpfungskette des Bauens abgedeckt.

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub