GewerbePLUS von Minol – Planung und Service als ganzheitliches Abrechnungskonzept für Gewerbeimmobilien

Weichen rechtzeitig stellen
Es ist wie beim Schach spielen: Wer eine Immobilie plant, baut und betreibt, muss viele Züge voraus denken, um nicht betriebswirtschaftlich schachmatt zu gehen. So sollte man zum Beispiel schon bei der Planung des Energiekonzeptes und der Gebäudetechnik die spätere Abrechnung der Energiekosten berücksichtigen. Mit seinem Angebot GewerbePLUS denkt der Messtechnik-Spezialist Minol schon früher an später. Denn im Gegensatz zu üblichen Abrechnungskonzepten ist GewerbePLUS ein Gesamtpaket, in dem alle Bereiche der Versorgungstechnik, Verbrauchsmessung und Nutzung sowie die besonderen Anforderungen des Immobilienverwalters integriert sind. Und so wie jede Immobilie individuell ist, ist auch GewerbePLUS ein individuelles Produkt – abgestimmt auf Gebäude und Verwalter. Das Ergebnis sind optimierte Bewirtschaftungskosten über den gesamten Lebenszyklus der Immobilie und eine rechtssichere Nutzerabrechnung. Das bringt auch klare Vorteile beim Vermieten.

GewerbePLUS ist ein System aus aufeinander abgestimmten Bausteinen, das sich in eine Planungs- und eine Servicephase unterteilt. In der Planungsphase analysieren die Minol-Experten zunächst die Versorgung der Immobilie mit Wärme, Wasser und Kälte, sowie das von den Fachplanern vorgesehene Mess- und Abrechnungskonzept. Aus dieser Analyse leiten sie Optimierungsvorschläge ab. Sie erstellen ein rechtssicheres Abrechnungsschema und zeigen auf, mit welcher messtechnischen Ausstattung dieses Schema umgesetzt werden kann. Dabei berücksichtigen sie die Besonderheiten des Gebäudes. So ist beispielsweise bei einem Bürogebäude eine flexible Verbrauchsabrechnung wichtig, während bei einem Großmarkt eher die Gesamterfassung großer Flächen im Vordergrund steht. Minol untersucht auch, ob sich der Einsatz von Heizkostenverteilern an den Heizkörpern oder die Messung der gesamten Geschossfläche über Wärmezähler rechnet. So können teure Umbauten vermieden werden. Weil Gewerbeimmobilien meist sehr komplex sind, setzt Minol bevorzugtauf moderne Funk- oder M-Bus-Systeme. Sie ermöglichen nicht nur eine einfache Erfassung des Energieverbrauchs, sondern – durch Einbindung der Systeme in die Gebäudeleittechnik – auch ein kontinuierliches Energiemonitoring. Der Facility Manager hat dadurch die Kosten immer im Blick. Selbstverständlich können aber auch alle anderen dezentralen Erfassungssysteme nach Bedarf zum Einsatz kommen. Bei der Montage der Messgeräte kümmern sich die Minol-Experten um das Timing und Controlling, leiten die Baustellenbesprechungen und führen detailliert Protokoll. Dazu gehört auch die technische Dokumentation der Energieanlage, der Nutzungsverhältnisse und der Gerätezuordnung. Auch bei der Abnahme ist Minol vor Ort: Die Spezialisten stellen sicher, dass alle Geräte ordnungsgemäß eingebaut sind und dass die Anlage wie geplant funktioniert.

Den laufenden Betrieb der Immobilie deckt die Servicephase ab. Um den Verwalter zu entlasten, übernimmt Minol den kompletten Service rund um die Energiekostenabrechung. Teil dieser Leistung ist zum Beispiel die Finanzierung und Wartung der Messausstattung. Damit jede Abrechnung den richtigen Adressaten erreicht, pflegt und dokumentiert Minol die Stamm- und Bewegungsdaten der Immobilie. Die Verbrauchswerte werden von Minol-Servicemitarbeitern elektronisch erfasst und per GSM an die Abrechnungszentrale gesendet. Bei entsprechender Ausstattung können die Zähler ihre Daten sogar per Funk weiterleiten, ohne dass ein Servicemitarbeiter die Wohnung betreten muss. Minol verteilt die Heiz- und Wasserkosten – auf Wunsch auch alle Betriebskosten – rechtssicher auf alle Nutzer. Auch beim Kosten- und Energiemanagement unterstützen die Messtechnik-Experten den Immobilienverwalter. Mit ihrer umfangreichen Datenbank können sie den Energieverbrauch eines Gebäudes verfolgen, in Relation zu vergleichbaren Immobilien setzen – und Einsparpotenziale aufdecken. Ingenieure stehen auch während der Servicephase als Berater im Energiemanagement zur Verfügung. So sichert Minol gemeinsam mit dem Verwalter den wirtschaftlichen Betrieb der Gewerbeimmobilie.

Quelle: MINOL

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub