Sinnvoll für Alle

Durch bessere Kooperation mehr Qualität beim Bauen erreichen
"Die Zusammenarbeit aller Beteiligten im privaten Wohnungsbau muss weiter verbessert werden. Eine gute Kooperation trägt zu mehr Qualität und weniger Kosten bei", sagte heute die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesbauminister Karin Roth auf einer Veranstaltung der Architektenkammer Berlin. Kostengünstige und qualitätvolle Lösungen seien beim Bauen für Eigentümer von Häusern und Wohnungen von besonderer Bedeutung. Wer Abstriche bei der funktionalen und energetischen Qualität eines Baues zulasse, zahle später im Lebenszyklus des Gebäudes doppelt drauf. "Klarheit bei allen Baubeteiligten über Art und Umfang von Leistungen, Planungen, Bauausführung und Prozessabläufen ist entscheidend für die Ausführungsqualität und damit für die Kosten von Bauvorhaben", sagte die Staatssekretärin.

Auf der Veranstaltung wurde im Rahmen der Initiative "Kostengünstig qualitätsbewusst Bauen" das Kompendium 'Der Weg zum Bauwerk' vorgestellt. Es soll als Arbeitshilfe über Möglichkeiten für besser aufeinander abgestimmte Arbeitsabläufe bei der organisatorischen und inhaltlichen Abwicklung von Vorhaben und eine bessere Vernetzung aller Beteiligten genutzt werden.

Die Staatssekretärin dankte der Architektenkammer Berlin sowie den beteiligten Projektpartnern, der Bundesarchitektenkammer, der Bundesingenieurkammer und der Baukammer Berlin, für fachliches Engagement und verlässliche Dialogbereitschaft im Rahmen der Initiative "Kostengünstig qualitätsbewusst Bauen".

Die Initiative "Kostengünstig qualitätsbewusst Bauen", die das Ministerium in Kooperation mit 26 Verbänden durchführt, dient dem Ziel, mit praxisorientierten Hilfestellungen, umfassenden Fachinformationen und erfolgreichen Vorzeigeprojekten zu verdeutlichen, welche Chancen und Entwicklungsperspektiven bei der Wohneigentumsbildung bestehen.

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub