Immobilienverwalter müssen sich umstellen

Aktuelle gesetzliche Änderungen
Die gesetzliche Neuregelung zur Steuerabzugsmöglichkeit für sog. haushaltsnahe Dienstleistungen bedeutet für Immobilienverwalter eine Erweiterung ihres Aufgabengebietes. Dazu zählen u. a. die Rechnungsprüfung im Rahmen der Ausweisung gesonderter Lohn- und Materialkosten sowie die entsprechende Berücksichtigung der abzugsfähigen Kosten in der Jahresabrechnung. Hierbei ist oft die entscheidende Frage: Was zählt zu haushaltsnahen Dienstleistungen? Der zur Haufe Mediengruppe gehörende WRS Verlag greift dieses Thema in der neuen Software "VerwalterPraxis" auf. Mit einer umfangreichen Checkliste werden alle neuen Vorschriften schnell und zuverlässig geprüft. Der Immobilienverwalter kann Mietern und Eigentümern Steuervorteile ermöglichen, sollte dabei aber beachten, dass eine korrekte Betriebskosten- oder Jahresabrechnung bzw. Verwalterbescheinigung erstellt wird. Auch rückwirkende Steuerabzüge für das Jahr 2006 werden so sicher umgesetzt.

Das Erbschaftsteuerrecht wurde Ende Januar vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt: Bei der Bewertung von Grundbesitz, Betriebsvermögen, land- und forstwirtschaftlichem Vermögen sowie Anteilen an Kapitalgesellschaften verstößt die derzeitige Bewertung gegen den Gleichheitsgrundsatz des Grundgesetzes. Es muss stets eine am Verkehrswert orientierte Wertermittlung erfolgen. Die neue Software "VerwalterPraxis" zeigt Inhalt und Auswirkungen der höchstrichterlichen Entscheidung.

Der Bundestag hat am 14. Dezember 2006 das neue Wohnungseigentumsgesetz verabschiedet. Der Bundesrat hat ihm am 16. Februar zugestimmt, so dass das Gesetz am 1. Juni oder am 1. Juli 2007 in Kraft treten kann. Alle wichtigen Neuregelungen der Novelle werden in der "VerwalterPraxis" vorab ausführlich behandelt.

Die "VerwalterPraxis" aus dem WRS Verlag bietet die Inhalte der beiden Programme "Mietwohnungen verwalten" und "Wohnungseigentum verwalten" in einer Software. Alle wichtigen Fragen aus dem Verwaltungsalltag werden beantwortet. Neben der aktuellen Rechtsprechung haben die Nutzer Zugriff auf über 900 Praxisbeiträge zu Themen wie Eigentümerversammlung, Jahresabrechnung, Betriebskostenabrechnung oder Durchsetzung von Mieterhöhungen. Die dazu passenden Mustervorlagen, Rechner und Checklisten helfen, anfallende Aufgaben wie Handwerkerbeauftragung, Bauabnahme und Nebenkostenabrechnung schnell und rechtssicher umzusetzen.
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub