Merrill Lynch und Colonia Real Estate erwerben Immobilien-Portfolio von Aareal Bank

Transaktionen
Merrill Lynchs Global Principal Investments ("ML-GPI") und die Colonia Real Estate AG (ISIN DE0006338007), erwerben ein gemischtes Gewerbe- und Wohnimmobilienportfolio von der Aareal Bank AG. Der Kaufvertrag wurde am 12. März 2007 unterzeichnet. Über Details zu der Transaktion haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Auf Merrill Lynch entfallen 90 Prozent des Transaktionswertes, Colonia Real Estate beteiligt sich als Co-Investor mit einem Anteil von 10 Prozent.

"Mit dieser Transaktion stärken wir unsere Präsenz auf dem deutschen Immobilienmarkt, der momentan kräftig wächst, und auch weiterhin enormes Potenzial aufzeigt", sagte Stefan Aumann, Deutschland-Chef von Merrill Lynchs Global Principal Investments. "Wir freuen uns besonders, so schöne und weithin bekannte Objekte übernommen zu haben."

Das Portfolio besteht aus zwölf hochwertigen Gebäudekomplexen mit einer Gesamtfläche von insgesamt rund 139.000 Quadratmetern. Davon befinden sich etwa 72.000 Quadratmeter Gewerbefläche in den Objekten "Pelikanviertel" in Hannover und dem "City Hochhaus" in Leipzig. Weitere 54.000 Quadratmeter Wohnfläche befinden sich in Wohngebäuden aus den späten 90er Jahren in Dresden und Leipzig. Außerdem enthält das Portfolio weitere 13.000 Quadratmeter Wohn- und Gewerbefläche in anderen Städten Deutschlands.

Über ML-GPI ist Merrill Lynch einer der aktivsten Investoren im deutschen Immobilienmarkt. In 2006 hat Merrill Lynch mit ECE ein Portfolio gekauft, das aus dem Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim, der Kö Galerie in Düsseldorf, der Opernpassage in Köln sowie dem Schwanenmarkt Krefeld bestand. Dieser Deal war einer der größten in 2006.

Die Asset Management-Tochter der Colonia Real Estate AG, Resolution GmbH, begleitete GPI bei der jüngsten Transaktion als Berater und wird das Asset Management des kompletten Portfolios übernehmen. Merrill Lynch und Resolution planen eine Wertsteigerung des Portfolios durch die nachhaltige Verringerung des Leerstandes.

"Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Merrill Lynch", so Christoph Wittkop, Sprecher der Geschäftsführung der Resolution GmbH. "Diese Transaktion zeigt im besonderen, dass die Kombination Resolution und Colonia Real Estate und somit die Verbindung aus Asset Management und Co-Investment eine starke Marke im deutschen Markt für in- und ausländische Investoren darstellt."
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub