Vorstandsneuwahlen beim Deutschen Mieterbund

Dr. Franz-Georg Rips neuer Präsident
„Gemeinsam sind wir stark. Das werden wir auch in Zukunft beweisen. Wir wollen die Wohnungspolitik so beeinflussen, dass deutlich wird, Wohnungen sind auch Sozialgut, nicht nur Wirtschaftsgut und kein Spielball von Finanzinvestoren“, erklärte Dr. Franz-Georg Rips unmittelbar nach seiner Wahl zum Präsidenten des Deutschen Mieterbundes (DMB) auf dem 62. Deutschen Mietertag in Stuttgart. Der bisherige Bundesdirektor der Mieterorganisation ist Nachfolger von Anke Fuchs, die seit 1995 Präsidentin des Deutschen Mieterbundes war und in Stuttgart nicht mehr kandidierte.

Rips wurde mit überwältigender Mehrheit von knapp 90 Prozent in das neue Amt gewählt. Der 58-jährige Jurist war 12 Jahre lang Direktor des Deutschen Mieterbundes und vorher Rechtsanwalt in Köln. Er ist außerdem Geschäftsführer des DMB-Verlages und Vorstand der DMB Rechtsschutz-Versicherung.

Der Wohnungspolitik neue und klare Konturen zu geben, bezeichnete Rips als eine seiner Hauptaufgaben in den nächsten Jahren. Stichworte seien: nachfragegerechte Wohnungen, tragbare Kostenbelastungen, attraktive Städte und Verbesserung des energetischen Zustandes der Wohnimmobilien. „Wir wollen als politische Interessenvertretung noch effektiver und als Dienstleistungsorganisation noch kundenfreundlicher werden. Wir werden unser Beratungsangebot ausweiten und ergänzen. Und wir wollen als Mietrechtsexperten die Nummer 1 in Deutschland bleiben“, kündigte Rips an.

Anke Fuchs, die im Juli diesen Jahres 70 Jahre alt wird und deshalb nicht mehr für das Amt der Präsidentin kandidierte, hatte vorher auf dem Deutschen Mietertag ihre 12-jährige Amtszeit bilanziert und erklärt, sie habe das Amt des Präsidenten als Bereicherung und politische Herausforderung erfahren.

Neben Anke Fuchs kandidierten auch der bisherige Vizepräsident, Manfred Jonas, Hannover, sowie Herbert Weber, Konstanz, und Heinz Soénius, Köln, nicht mehr für den Vorstand. Neu gewählt wurden Dr. Uwe Reinhardt, Hannover, Dr. Hans Klose, Leverkusen, und Rolf Gaßmann, Stuttgart. Neuer Vizepräsident des Deutschen Mieterbundes ist Dr. Eckard Pahlke aus Hamburg, bisher Kassierer. Der neue Vorstand im Überblick:

Präsident: Dr. Franz-Georg Rips Vizepräsidentin: Ellen Schultz, Sachsen-Anhalt Vizepräsident: Dr. Eckard Pahlke, Hamburg Schriftführerin: Sibylle Färber, Bayern Stellv. Schriftführerin: Heidrun Clausen, Schleswig-Holstein Kassierer: Jürgen Effenberger, NRW Stellv. Kassierer: Hartmann Vetter, Berlin Beisitzer/innen: Rolf Gaßmann, Baden-Württemberg Wolfgang Hessenauer, Hessen Dr. Hans Klose, NRW Anke Matejka, Sachsen Dr. Uwe Reinhardt, Niedersachsen-Bremen

Quelle: Mieterbund

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub