Tolle Lage und Wellness kommen vor Familiensinn

Extrawünsche bei Immobilienfinanzierung:
Wenn Deutschlands Häuslebauer genug Geld für einen Extrawunsch hätten, dann würde knapp jeder Zweite in eine richtig gute Lage investieren. Das ist das Ergebnis der Baugeld-Studie 2007 des Baugeldvermittlers HypothekenDiscount. Wie die Umfrage außerdem ergeben hat, wäre vielen Befragten ein hauseigener Wellnesstempel wichtiger als das Wohl der Eltern oder Kinder.

Für 46,6 Prozent der Befragten wäre eine Top-Lage der sehnlichste Wunsch, 15,2 Prozent würden das Geld in Pool und Sauna investieren. 12,7 Prozent könnten sich vorstellen, den Eltern oder Großeltern eine Einliegerwohnung zu gönnen. 10,2 Prozent würden den Kindern besonders viel Platz spendieren. Laut HypothekenDiscount zeichnen sich jedoch deutliche Geschlechter-unterschiede ab. So könnten sich mit 13,6 Prozent doppelt so viele Männer wie Frauen ausmalen, die Eltern oder Großeltern ins eigene Haus zu holen. Dieser Extra-Wunsch käme nur für 5,9 Prozent der Frauen in Frage. Laut Umfrage scheinen Männer zudem etwas kinderfreundlicher. Für den Extrawunsch "Viel Platz für die Kinder" entschieden sich 11 Prozent der befragten Männer, aber nur 3,9 Prozent der Damen.

Quelle: HypothekenDiscount

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub