Neues Philippe Starck-Designhaus an Friedrichstraße/Weidendammer Brücke und Denkmal-Ensemble am Köllnischen Park mit insgesamt 495 Wohnungen

VIVACON AG mit spektakulären Großprojekten in Berlin
Mit zwei spektakulären Großprojekten baut die VIVACON AG, Köln, ihr Angebot hochwertigster Eigentumswohnungen in Berlin aus. Im Märkischen Viertel erwarb das Unternehmen soeben ein 12 000 Quadratmeter großes Grundstück samt historischen Gebäuden. Das einzigartige Areal in der sogenannten Luisenstadt, direkt an den Köllnischen Park grenzend, bietet auf rund 26 000 Quadratmetern Raum für rund 375 Wohnungen. "Wir werden die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude revitalisieren und die historische Bausubstanz mit dem Neubau hochwertiger Eigentumswohnungen verknüpfen", erklärt VIVACON-Vorstand Michael Ries. Für ein ähnliches Projekt in Berlin wurde die VIVACON AG erst vor kurzem im Rahmen des Wettbewerbs um den Deutschen Bauherrenpreis mit einer besonderen Anerkennung ausgezeichnet. Das gesamte Projektvolumen in der Luisenstadt umfasst rund 95 Millionen Euro. Baubeginn ist voraussichtlich Januar 2009, Fertigstellung Mitte 2010. "Das Erbbaurecht-Konzept wird diese Wohnungen für Käufer zusätzlich attraktiv machen", erläutert Michael Ries. "Denn hierdurch müssen sie beim Erwerb den Grundstücksanteil nicht mitfinanzieren."

An der Friedrichstraße/Weidendammer Brücke errichtet die VIVACON AG zudem das nunmehr vierte Haus des Designers Philippe Starck in Deutschland mit rund 120 Wohnungen im Rahmen des Entwicklungsprojekts "Am Zirkus 1" der Deutsche Immobilien AG. Mit dem internationalen Stardesigner hat die VIVACON AG unter der Marke "YOO Deutschland" seit 2003 eine bundesweit exklusive Kooperation. "Nachdem die beiden Starck-Häuser in Hamburg und München uns schon weit vor Fertigstellung förmlich aus den Händen gerissen wurden, sind wir für das neue Projekt in Berlin sehr optimistisch", erklärt Michael Ries. So wird dieses Objekt durch seine exzellente Lage und Ausstattung auch in der Hauptstadt neue Maßstäbe für Luxuswohnungen setzen: Ein spektakulärer terassenförmiger Baukörper gibt über den direkt vorgelagerten Bertold-Brecht-Platz den Blick auf das Spreeufer frei. Die Wohnfläche liegt insgesamt bei 13 200 Quadratmetern, das Projektvolumen bei etwa 75 Millionen Euro. Verkaufsstart und Baubeginn für die Wohnungen soll im 3. Quartal 2008 sein, die Fertigstellung ist für Mitte 2010 geplant. "Den Erfolg insbesondere mit den von Philippe Starck jeweils individuell kreierten Inneneinrichtungen der Wohnungen werden wir auch für unser Starck-Haus in Düsseldorf im nächsten Jahr aufnehmen", verrät Michael Ries.

Die im SDAX notierte VIVACON AG ist bundesweit in marktführender Position bei Revitalisierung und Verkauf denkmalgeschützter Immobilien. Auch vertreibt sie bundesweit exklusiv unter der Marke "YOO Deutschland" von Designer Phillippe Starck gestaltete Eigentumswohnungen und bietet darüber hinaus Neubau-Eigentumswohnungen in absoluten Top-Lagen deutscher Großstädte an. Zudem ist die VIVACON AG Asset Manager für interne und externe Immobilienbestände.

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub