Info`s aus der Branche

Neubau des MAN Truck- & Bus-Center, Mannheim
WU-Beton kombiniert mit Drytech-Technik schützt vor Boden- und Grundwasserverunreinigungen. So konnte das neue MAN Truck- und Bus-Center im Einklang mit der Natur verwirklicht werden.

Bauen am Wasser ist nicht nur dort, wo Wasser sichtbar an der Erdoberfläche steht. Grundwasser ist meist dichter an den Gebäuden und Baukons-truktionen als meist vermutet. Durch steigende Grundwasserspiegel werden diese Abstände zu-nehmend kleiner.

Seit April dieses Jahres ist das neue Truck- und Bus-Center in Betrieb. Kunden und Mitarbeiter freu-en sich über das funktionale und moderne Gebäu-de, in unmittelbarer Nähe zur A 5. Die Firma Goldbeck Süd GmbH zeichnet sich als Generalunternehmer für den Neubau verantwortlich. Die einzelnen Gebäude stehen T-förmig zueinan-der, wobei der zweigeschossige Verwaltungsbau nördlich angeordnet ist. Der Eingangs- und Emp-fangsbereich liegt an der Westseite der Verwaltung. Im zentralen Bereich des Betriebsgebäudes befin-det sich ein Ersatzteillager mit Lagerregalsystemen. Im östlichen Anschluss daran sind die Maschinen-arbeitsplätze, Meisterbereiche und Werkstattneben-räume platziert. Im östlichen Flügel der Betriebsan-lage befinden sich die LKW- und Bus-Reparaturplätze, die Waschhalle, Ölfassraum und Lagerfläche. Im westlichen Teil des Ersatzteillagers grenzen die Annahme und Diagnosehalle an. Objekt- und nutzungsbedingt waren bei der Bauaus-führung zusätzliche Vorschriften, Verordnungen und Gesetze der Unfallverhütung, der Arbeitssicherheit und besonders des Wasserhaushaltes - einzuhal-ten.

Zum Schutz vor Boden- und Grundwasserverunrei-nigungen wurden an die Hallenböden, die Montagegruben, Stahlbetongruben, Diagnosegrube, die Bo-denkanäle für die Frischölver- und Altölentsorgung, sowie an die Außenflächen für verunfallte LKWs und den Schrottcontainerplatz höchste Anforderun-gen gestellt. Die detaillierten Anforderungen waren im Raum-buch der Vergabeunterlagen genauestens fixiert. Um hier auf Nummer sicher zu gehen, hatte die Firma Goldbeck für diese diffizilen Bauteile einen Spezialisten für dichte Bauwerke und Baukonstruk-tionen verpflichtet. Ein Mitarbeiter der Firma Goldbeck, der lange mit Betonsanierungen zu tun hatte, kannte die Leistun-gen der Firma Drytech und brachte die Abdich-tungsspezialisten, für vorbeugende und sanierende Abdichtungen, so ins Rennen. Entscheidend für die Beauftragung war, dass Dry-tech die Komplettleistung – Planung, Ausführung, Überwachung und die Dichtigkeitsgarantie – bietet. Außerdem führte das ganzheitliche Abdichtungssys-tem von Drytech zur Baukostenreduzierung, so Gerd Dewald, Projektverantwortlicher der Firma Goldbeck Süd GmbH.

Vor Baubeginn erstellte Drytech die komplette Abdichtungsplanung für alle relevanten Bauteile. In Abstimmung mit den Tragwerksplanern wurden De-tails besprochen und in der Abdichtungsplanung durch Drytech-Engineering übernommen. So konnte auch bei diesem Objekt die Bewehrung um 40% re-duziert werden. Der Hallenboden (3.500 m²) in den Hallen-, Werkstatt- und Lagerbereichen wurde als WU-Betonbauteil dimensioniert und ausgeführt. Nur so konnte gewährleistet werden, dass keine Versickerungen stattfinden. Besondere Beachtung erfuhren bei der Planung und Ausführung die Übergänge der Bodenplatte zu den Gruben. Hier kamen spezielle Detaillösungen zum Einsatz um die unterschiedlichen Geometrien und Materialien zu berücksichtigen.

Bautafel Bauvorhaben: Neubau MAN Truck- & Bus-Center Mannheim

Bauort: Gewerbegebiet Hirschberg Süd bei Mann-heim

Bauherr: MSB Grundstücksentwicklungsgesellschaft Mannheim mbH Fuhlentwiete 12 20355 Hamburg vertreten durch: property team AG ABC-Straße 35 20354 Hamburg

Mieter: MAN Nutzfahrzeuge AG München Dachauer Straße 667 D-80995 München

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub