Stuttgart ist Deutschlands attraktivster Immobilienmarkt

Städteranking
Stuttgart ist der Überraschungssieger im Städteranking der DekaBank und des Fachmagazins immobilienmanager, das in der aktuellen Dezember-Ausgabe erscheint. Die Schwabenmetropole verweist die Favoriten München und Frankfurt am Main auf Platz zwei und drei. Das Schwabenland ist auch für eine zweite Überraschung gut: Der Newcomer Ulm erreicht auf Anhieb Platz sechs in der Rangfolge von Deutschlands attraktivsten Immobilienmärkten. Insgesamt wurden 13 deutsche Großstädte untersucht.

Das Städteranking untersucht harte Marktdaten ebenso wie weiche Faktoren. Als Basis für die Hitliste dienen die wirtschaftliche Stabilität, Arbeitsmarktdaten, Bevölkerungsentwicklung, Zentralität, Wohlstand, aber auch die Lebensqualität. Stuttgart kann dabei so viele Stärken vorweisen, dass die Stadt in der Summe die meisten Punkte auf sich vereint. Stuttgart glänzt mit hoch qualifizierten Fachkräften, einer niedrigen Arbeitslosigkeit, hoher Kaufkraft und guter Erreichbarkeit.

Bei der Untersuchung der einzelnen Faktoren variieren die Spitzenreiter: In punkto Lebensqualität hängt München alle Konkurrenten ab und liegt damit vor Ulm und Stuttgart. Die höchste wirtschaftliche Stabilität weist Köln auf, die besten Arbeitsmarktdaten Ulm. Bei der demografischen Entwicklung hat wieder München die Nase vorn, bei der Zentralität ist keine Stadt so gut wie Frankfurt am Main, und am wohlhabendsten sind die Münchener.


Lesen Sie mehr dazu in der aktuellen Ausgabe 12/2009 von immobilienmanager, die am 4. Dezember erscheint.
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub