GWM Grundwert Massivhaus erwirbt Teilfläche im Baugebiet „Berlin - Am Ahrensfelder S-Bahnhof“

Bauvorhaben
Die GWM hat Ende Oktober im Baugebiet „Am Ahrensfelder S-Bahnhof“ eine Teilfläche von rund 7.400 Quadratmetern erworben.

Die Investition von über 1. Mio. Euro ist ein deutliches Zeichen für den Standort. An dieser Stelle werden in den nächsten 12 Monaten qualitativ anspruchsvolle Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften entstehen, die für Eigennutzer und Investoren des Konzepts "11 statt 30-Formel" konzeptioniert werden.
Christian Riechert, Geschäftsführer der GWM Grundwert Massivhaus GmbH & Co. KG, berichtet: "Die Planungen sind bereits mit Hochdruck angelaufen, die Bauanträge sind in Arbeit." Er rechnet damit, dass im Jahre 2010 ein Großteil der Fläche bereits bebaut wird.

Die Lage ist ideal für Bauherren wie für spätere Mieter. Am Stadtrand gelegen ist trotzdem der öffentliche Personennahverkehr fußläufig zu erreichen. Mit der S-Bahn ist man in 25 Minuten am Hauptbahnhof, andererseite dauert es keine fünf Minuten, um "ins Grüne" zu kommen. Daher wird mit einer zügigen Vermarktung gerechnet.

Die GWM hat bereits in der Vergangenheit attraktive Lagen für Eigennutzer und Investoren erschlossen und bebaut. Aufgrund des starken Kompetenzteams ist die GWM in der Lage, bedarfsorientierte Lösungen auch und gerade in Zeiten der wirtschaftlichen Krise anzubieten.


„Zufriedene Kunden sind unsere beste Empfehlung“, so Christian Riechert, Geschäftsführer der GWM Grund-Wert Massivhaus GmbH & Co. KG.

Weitere Informationen auch zur "11 statt 30-Formel" können Sie über die Homepage der GWM Grundwert Massivhaus GmbH & Co. KG erhalten.
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub