Aktualisierte Infobroschüre Nr. 12 der VdZ gibt Einblicke in geänderte Fördermittelrichtlinien

Mehr Licht im Förderdschungel für Heizungsmodernisierungen
Heizungsmodernisierungen werden vom Staat attraktiv gefördert. Das sind grundsätzlich gute Nachrichten. Doch wenn es darum geht, die Fördersummen tatsächlich zu beantragen, werden sanierungswillige Hausbesitzer mit komplizierten Fördermittelrichtlinien konfrontiert. Die Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft e.V. (VdZ) bringt jetzt mit der neu aufgelegten VdZ-Info Nr. 12 wieder Licht in den undurchsichtigen Förderdschungel. Die Broschüre enthält aktuelle, gut verständliche Informationen über die Basis- und Bonusförderung im Marktanreizprogramm 2010 des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), das Heizungsmodernisierungs-maßnahmen in Kombination mit Erneuerbaren Energien fördert. Sie gibt einen klaren Überblick über die Bargeldzuschüsse des Bundesumweltministeriums und kann unter www.intelligent-heizen.info kostenfrei herunter geladen werden.

Neu: Kesseltausch wird ab sofort nur noch begrenzt gefördert

Für eine Modernisierungsmaßnahme, bei der ein alter Heizkessel ausgetauscht wird, kann der so genannte Kesseltauschbonus jetzt doch noch bis zum 30.12.2010 beantragt werden. Möglich ist das allerdings nur, wenn die neue Anlage mit einer Solarkollektoranlage ausgerüstet wird, die nicht nur die Warmwasserbereitung sondern vor allem auch die Raumbeheizung unterstützt. Statt den bisher 750 EUR gibt es jetzt immerhin noch einen Bargeldzuschuss in Höhe von 400 EUR. Wenn die neue Solaranlage jedoch ausschließlich für die Warmwasserbereitung arbeitet, gibt es keine Fördermittel mehr.

Fördervolumen ist begrenzt

Wer sich überlegt, einen Fördermittelantrag beim BAFA zu stellen, muss ihn spätestens bis zu 6 Monaten nach der Installation der neuen Heizungsanlage einreichen. Jährlich investiert der Staat 500 Millionen Euro Fördergelder für die Nutzung Erneuerbarer Energien bei der Wärmeerzeugung. Um zu erfahren, welches Fördermittelvolumen noch zur Verfügung steht, kann man sich im Internet mit Hilfe der BAFA Förderampel informieren: www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/foerderampel.html .

Eine aktuelle, individualisierte Fördermitteldatenbank unter www.intelligent-heizen.info gibt darüber hinaus Hinweise zu weiteren Fördermöglichkeiten, die beispielsweise regional für die jeweilig geplante Modernisierungsmaßnahme bestehen.

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub