Studenten sichern Nachhaltigkeit

Solar Decathlon Team Wuppertal
Auf dem Betriebsgelände der Firma ÖHS – Ökologischer Holzbau Sellstedt werden zur Zeit zahlreiche Elemente eines energieautarken Hauses fertig gestellt und für den Transport vorbereitet. Das niedersächsische Unternehmen stellt seine Fertigungshalle zur Verfügung und unterstützt das studentische Projekt der Bergischen Universität Wuppertal bei der Teilnahme am internationalen Wettbewerb Solar Decathlon Europe 2010. Das Ziel des Wettbewerbs ist es ein Haus mit einer Grundfläche von 74qm zu bauen, dass mindestens genauso viel Energie produziert, wie es verbraucht.
Das Wuppertaler Haus wird mit modernster Technik ausgerüstet. Da dieses nicht alles vor Ort entworfen und fertiggestellt werden kann, sind die Studenten auch in anderen Städten tätig um den Rest der Elemente des Hauses zu entwerfen. So wird zum Beispiel die gesamte Stahlkonstruktion in Frankfurt und weite Teile der Innenraumausstattung in Berlin gefertigt. Außerdem sind alle Module des Hauses so konstruiert, dass sie flexibel einsetzbar sind, dieses erleichtert unter anderem auch den Transport nach Madrid, wo der Wettbewerb im Juni stattfindet.
Koordiniert werden Lieferung und Bau von den Initiatoren des Projektes Prof. Dipl.-Ing. M. Arch. Annett-Maud Joppien und Prof. Dr. Ing. Karsten Voss.
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub