Nadelfilz Bodenfliese der Filzfabrik Fulda ausgezeichnet

Designed by Barcode

Die Barcode-Fliese. Bild: Filzfabrik Fulda

Nach zwei Auszeichnungen durch die Architekturzeitschrift AIT und einer Nominierung zum Bundesdesignpreis wurde die Filzfabrik Fulda abermals im Rahmen des Innovationspreises „Architektur und Boden der AIT“ auf der weltweit größten Bodenbelagsmesse Domotex in Hannover für ihre neue Nadelfilz-Bodenfliese „FFF Fulda PA inline“ ausgezeichnet.

Besonders die funktionale, gestalterische Qualität, die Material-Echtheit und die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten flossen in die Beurteilung durch die hochkarätig besetzte Architektenjury ein. Viel Know-how steckte das Entwicklungsteam des Traditionsunternehmens Filzfabrik Fulda in das neue Design. Der subtile, unaufdringliche Kontrast aus hell und dunkel Effekten gefiel der Jury. „Gerade für die Zielgruppe der Architekten ist es wichtig, in besonderem Maße deren Ansprüchen und Belangen zu entsprechen“, erläutert Vertriebsleiter Stefan Pöpper.

In den letzten fünf Jahren ist dies die vierte Auszeichnung, die das Unternehmen verbuchen kann. Besonders stolz ist man im Hause auf die Nominierung zum Designpreis der Bundesrepublik Deutschland, die höchste offizielle deutsche Auszeichnung im Bereich Design. „Nicht unser Bodenbelag hat damals gewonnen, sondern der 911 Carrera von Porsche“, so Geschäftsführer Martin Schäfer.
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub