Ein historisches Zinstief ruckt durch die Immobilienbranche

Bauen wird so günstig wie nie! Mit dem historisch niedrigsten Zinsniveau für Langzeitzinsen geht nun ein Raunen durch die Branche. Alle derzeitigen und künftigen Eigenheimbesitzer können sich die Hände reiben und sich über Rekord - Niedrigzinsen freuen. "Die starke Nachfrage nach deutschen Bundesanleihen hat die Baugeldzinsen in den vergangenen Tagen nochmals sinken lassen. Mit Bestsätzen … für 10-jährige Baudarlehen ist nun das historische Rekordtief von September 2005 unterschritten", erklärt Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Interhyp AG. Die Vermittler und Berater der Branche müssen nun mit einer intensiven Kundenansprache beginnen.Steffen Schwarzwald (finainvest.com aus Potsdam), langjähriger Berater und Seminarleiter für Finanzierungsvermittlung, rät allen Branchenkollegen, Bauträgern und Immobilienmaklern, die Kunden sensibel auf diese Marksituation aufmerksam zu machen. "Trotzdem muss jede Art von Druck oder Schnellschusssituation vermieden werden. Gerade bei Bauprojekten sollte man nicht vergessen, das es sich um langfristige Bindungen handelt. Aber wer einem kühlen Kopf bewart, kann jetzt ein sehr gutes Geschäft mit den Banken abschließen.“ Trotzdem rät Steffen Schwarzwald, sich den Weg zum Finanzierungsvermittler nicht zu sparen. “Konditionsvergleiche lohnen sich immer. Und diese Konditionsvergleiche kann nur ein Fachmann gewissenhaft und professionell ziehen. Ganz im Sinne des Kunden.”
Ein lange überfälliger Streif am Horizont dieser gebeutelten Branche.

Quelle: Finanzinvest
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub