Bunte Farbenwelt für innen und außen

Acryllacke

Akzo Nobel Deco GmbH

Ein neuer Anstrich für Tisch, Geländer oder Heizkörper – Acryllacke eignen sich für viele Einsatzbereiche. bauen.de, das Fachportal für Bauherren und Heimwerker, stellt die bunte Farbenwelt vor.

Acryllacke, auch als Wasserlacke bekannt, werden auf der Basis von Acrylharzen hergestellt, die in Wasser dispergiert, sprich: fein verteilt sind. Solche wasserverdünnbaren Acryllacke zeichnen sich durch einen geringen Anteil an Lösungsmitteln aus - das garantiert eine geruchsarme Verarbeitung und erlaubt so den problemlosen Einsatz auch im Innenbereich. Zudem lassen sich die Malerwerkzeuge leicht mit Wasser säubern. Ganz im Gegensatz zu Kunstharzlacken, die mit Lösemittel verdünnt und gereinigt werden müssen, erklärt bauen.de, das Fachportal für Bauherren und Heimwerker.

Witterungsbeständig und schnell trocknend
Acryllacke sind besonders witterungsbeständig: Vollständig getrocknet sind diese Lacke auch im Außenbereich dauerhaft wasserfest, farb- und glanzbeständig. Außerdem trocknen sie sehr schnell – schon nach rund 20 bis 30 Minuten kann der Anstrich staubtrocken sein. Nachteil: Acryllacke weisen eine hohe Elastizität auf, die ihre Blockfestigkeit beeinträchtigen kann. Blockfest ist ein Anstrich immer dann, wenn getrocknete, lackierte Flächen aufeinander gepresst werden können, ohne zu verkleben.



Auf Qualität achten
Beim Kauf von Acryllacken spielt die Qualität eine entscheidende Rolle, denn: Je hochwertiger der Lack, desto leichter lässt er sich verarbeiten und desto langlebiger ist das Ergebnis. Auch auf die Umweltverträglichkeit sollte geachtet werden - Heimwerker sollten deshalb zu wasserverdünnbaren Acryllacken greifen, die mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet sind. Diese Produkte wurden vom RAL-Institut geprüft und enthalten nur Inhaltsstoffe, die dem heutigen Standard umweltverträglicher Lacke entsprechen.

Freie Farbgestaltung
Holz, Metall oder Papier - Acryllacke können auf vielen Materialien und für nahezu jeden Zweck verwendet werden. Wichtig: Auf jeden Fall die Verarbeitungshinweise auf den Gebinden beachten. Der Extra-Tipp von bauen.de: Acryllacke gibt es in großer Farbauswahl. Innerhalb einer Produktreihe sind sie außerdem problemlos untereinander mischbar - der kreativen Farbgestaltung steht also nichts mehr im Weg.

Quelle: Immowelt AG
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub