Wertverlust durch Mobilfunkmasten bei Immobilien

Problem Mobilfunkmasten

Garthe Immobilienbewertungsgesellschaft mbH

Die Zahl der Mobilfunkantennen soll in den nächsten Jahren verdoppelt werden, berichten einheitlich die Mobilfunkbetreiber in Deutschland. Was für Handybesitzer eine gute Nachricht ist, sehen Immobilienbesitzer mit ganz anderen Augen, so Thomas Garthe von der Sachverständigenkanzlei Garthe in Fürth. Wer möchte schon gerne neben oder in unmittelbarer Nähe von Mobilfunkmasten leben, auch wenn die Immobilie noch so ideal erscheint, fragt sich Garthe.
"Wir können anhand von internen Marktstudien und Umfragen mittlerweile nachweisen, dass Immobilien einen Wertverlust von bis zu 50% vom unbelasteten Verkehrswert haben können, wenn in unmittelbarer Nähe ein Mobilfunkmast vorhanden ist.", bestätigt Garthe.

Der Markt reagiert mit erheblichen Abschlägen auch dann, wenn die Strahlung offiziell als "harmlos" oder "nicht gesundheitsgefährdent" von behördlicher Seite eingestuft wird, so Garthe.

Nur ein fach- und sachgerechtes Verkehrswertgutachten mit Strahlenmessungen innerhalb und außerhalb der Immobilie zeigt dem Kunden auf, welcher tatsächlichen Belastung er ausgesetzt und welcher Wertverlust der Immobilie vorhanden ist.

Aus der täglichen Praxis können wir berichten, so Garthe weiter, dass selbst Banken im Beleihungswert einen zusätzlichen Marktabschlag kalkulieren, wenn Mobilfunkmasten nur in Sichtweite sind.

Quelle: Sachverstänigenkanzlei Garthe und Kollegen
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub