Unser günstigstes Haus steht in Berlin

INTERHOMES stellt vor

Interhomes AG

2,50 Euro für ein Haus: Die Ebay - Ersteigerung einer Paderbornerin hätte das Potenzial zum wohl günstigsten Wohneigentum gehabt. Leider endete die Geschichte vor Gericht und zwar ohne Happy End für die Käuferin. Das günstigste Haus des Bauträgers INTERHOMES kostet 149.950 Euro, verfügt über eine Dachterrasse und vielen anderen komfortablen Extras und gehört nach Vertragsunterzeichnung definitiv den Käufer.

„Mint“ heißt das günstige Pultdachhaus und liegt am Spandauer See in Berlin. Hier lebt man auf 121 Quadratmetern mit offener Küche, Dachterrasse und Wellness -Bad.

Bis zu fünf Zimmer inklusive des voll ausgebauten Dachgeschosses bieten viel Platz für junge Familien und die großen Fenster sorgen für besonders freundliche Räume.

Dicht gefolgt wird das Angebot von dem Reihenhaus Enzian, dass in Bremen-Huchting steht und mit 151.950 Euro das Günstigste Passivhaus Deutschlands ist.

„Beide Häuser sind bereits vielfach verkauft wurden und bestätigen uns, dass unser Angebot den Vorstellungen vieler Menschen entspricht“, sagt Frank Vierkötter, Vorstandsvorsitzender der Firma INTERHOMES erfreut.

Ein Angebot für 2,50 Euro gibt es also nicht. Dafür aber Häuser mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis und einem garantierten Happy End für alle Beteiligten.

Alle Objekte im Überblick finden Sie unter: www.interhomes.de.

Quelle: Interhomes AG
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub