Schöne Räume zum Wohlfühlen

Neue Gestaltungsmöglichkeit

Institut für Baubiologie + Ökologie Neubeuern (IBN)

Dunkle Wände, triste Möbel, Unordnung, schlechte Beleuchtung - oft findet in Wohn- und Arbeitsräumen das menschliche Bedürfnis nach Ästhetik, Schönheit und Harmonie wenig Beachtung. Solche Räume tragen nicht zu einem gesunden Wohn- und Arbeitsumfeld bei. Das muss nicht sein: Das Institut für Baubiologie und Ökologie Neubeuern, kurz IBN, bietet Innenarchitekten, Architekten, Handwerkern, Künstlern und auch Quereinsteigern die Möglichkeit, eine Weiterbildung zum Baubiologischen Raumgestalter IBN zu machen.

Gelehrt werden neben dem Umgang mit baubiologischen Materialien auch gestalterische Aspekte, wie Sensitivität und Verständnis für Raum und Maß. Vieles gibt es zu beachten. Räume und Gebäude sollen eben nicht nur gesund und energiesparend, sondern auch schön und ansprechend gestaltet sein. Wohn- und Arbeitsräume sollen durch ein gutes und ausgewogenes Design eine angenehme und kreative Atmosphäre ausstrahlen. Diese Weiterbildung soll aber nicht zu einer Art baubiologischer Einheitsgestaltung führen; die Teilnehmer sollen vielmehr lernen, ihren eigenen Stil zu entwickeln, die Bedürfnisse ihrer Kunden zu erkennen und baubiologisch empfehlenswerte Materialien und Verarbeitungsmethoden einzusetzen.

Der Lehrgang umfasst insgesamt 2 Blöcke: 4. bis 9. April 2011 (= 6 Tage) und 18. bis 23. Oktober 2011 (= 6 Tage). Damit alle Raumgestalter den gleichen Wissenstand haben, schließt der Lehrgang am 23.10.2011 mit einer praktischen und theoretischen Prüfung ab.

Quelle: Institut für Baubiologie + Ökologie Neubeuern (IBN)
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub