Umweltbewusst bauen mit einem Holzhaus

Wohnblockhaus
Ein Wohnblockhaus wird sehr gerne als Niedrig-Energie- oder gleichermaßen Passivhaus gebaut.
Die Pluspunkte liegen auf der Hand - man kann dabei längerfristig deutlich Geld sparen.

In der Bundesrepublik gibt der Staat Standards vor, die als Norm für ein Niedrig-Energie-Haus gültigkeit besitzen und vonseiten der Bauherren befolgt werden müssen.

Um realisierbare Fördermaßnahmen beantragen zu können, muss das Holzhaus also gewisse Vorraussetzungen einhalten.

Im Zuge der positiven Eigenarten des Baustoffes Holz bietet ein Wohnblockhaus allerdings eine perfekte Grundvoraussetzung, die Anforderungen des Niedrig-Energie-Standards zu halten. Ein Blockhaus verfügt über überaus gute Dämmeigenschaften, sodass eine signifikante Augabensenkung der Heizkosten bzw. des Energiebedarfs zu erlangen ist.
Wird ein Wohnblockhaus erbaut, kann sehr wohl im Voraus auf eine für die solare Energiegewinnung bestmögliche Ausrichtung des Hauses geachtet werden.

Für eine passive Energiegewinnung können im Massiv-Holzhaus gewisse Systeme verbaut werden. Z.B. eine spezifische Lüftung zugunsten der Frischluftzufuhr oder eine Solar-Anlage für die Warmwasser-Aufbereitung.

Eine weitere innovative Maßnahme ist die Benutzung einer Pelletheizung. Der Preis für Pellets ist schon seit Monaten auf einem gleichbleibenden Stand mit einem derzeitigen Vorteil von über 35 Prozent bzgl. Heizöl.


Mit Pellets als Substitut für fossile Brennstoffe wie Kohle oder Gas konnten ferner im Jahr 2009 knapp 21 Millionen Tonnen Treibhausgase verringert werden.

So besteht das Blockhaus im Regelfall mühelos den Niedrigenergie- respektive Passivhaus-Standard.

Der Staat schreibt folgende Zahlen für die Erfüllung des Niedrigenergiestandards vor:

Ein Niedrig-Energie-Haus darf normalerweise einen Heizwärme-Verbrauch von 70 kWh/(m²a) nicht überschreiten und muss in der Lage sein, den restlichen benötigten Wärme-Bedarf selbst zu bewältigen.

Der Energiebedarf ist vom Staat mit höchstens 120 kWh/(m²a) vorgeschrieben.

Beachtet man also manche kleine Instrumente beim Massiv-Holzhaus Bau, so ist die Befolgung dieser Maßgaben absolut mühelos zu vollbringen. Hiervon abgesehen ist es ein besonderes Gefühl in einem innovativen Massiv-Holzhaus zahlreiche Resourcen einsparen und hierdurch entscheidend sowohl Ökosystem und Umwelt entlasten zu können.

Quelle: Fullwood Wohnblockhaus
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub