Wohnwünsche von Senioren

Selbstständigkeit im hohen Alter
In der westlichen Welt steigt die Lebenserwartung stetig. Diese demografische Entwicklung hat verschiedene Auswirkungen auf die Gesellschaft. Viele ältere Menschen möchten ungern ihre eigenen vier Wände verlassen, um in ein Altersheim zu ziehen. Eine Unterbringung in einem Pflegeheim ist allerdings in vielen Fällen nicht die einzige Möglichkeit. Über weitere Varianten des altersgerechten Wohnens informiert das Immobilienportal myimmo.de.


Viele Senioren möchten so lange wie möglich selbstständig bleiben und niemandem zur Last fallen. Wenn doch die Frage nach einer alternativen Unterbringung in den Fokus rückt, bietet eine Seniorenwohnung eine gute Mischung aus Selbstständigkeit und einer gewissen Form der Fürsorge. In einer solchen Unterkunft können ältere Menschen durch Pflegepersonal betreut werden, ohne dass sie auf ihre Privatsphäre verzichten müssen. Zudem zeichnen sich altersgerechte Wohnungen in der Regel dadurch aus, dass sich in der Nähe Einkaufsmöglichkeiten sowie Arztpraxen und Apotheken oder andere wichtige Einrichtungen befinden. Wer zu einem Umzug nicht bereit ist, kann seine Wohnung auch altersgerecht umbauen lassen.

Aus einer aktuellen Befragung unter Personen ab einem Alter von 50 Jahren geht hervor, dass sich mehr als zwei Drittel wünschen, im Seniorenalter selbstständig zu leben. Außerdem würden fast 60 Prozent der Befragten zur Unterstützung Hilfeleistungen in Anspruch nehmen. Lediglich 15 Prozent möchten im hohen Alter in ein Altenheim umziehen. Etwa ein Drittel kann sich vorstellen, mit Verwandten oder mehreren Generationen zusammenzuwohnen.

Weitere Informationen:
http://news.myimmo.de/altersgerechtes-wohnen-deutsche-wollen-im-alter-selbstaendig-bleiben/23549.html

Quelle: Unister GmbH
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub