Markisen mit integrierten Halogen-Strahlern

Vom Schatten- zum Lichtspender

Supress

sup.- Auf welche Weise sollte eine Markise sich nützlich machen können? Ganz klar, bei Bedarf muss sie für Schatten sorgen. Und dies nach Möglichkeit mit einer intelligenten Filterfunktion: Hitze, blendendes Licht und UV-Strahlen abwehren, erwünschte Helligkeit durchlassen. Aber von zeitgemäßen Qualitätsmarkisen dürfen heute noch weitere Talente in Form von Sonderausstattungen erwartet werden. Zum Beispiel die praktische Eigenschaft, bei anbrechender Dunkelheit auch Licht für die Terrassennutzung zu spenden. So sind im Fachhandel unter der Bezeichnung markilux elegante Designer-Markisen erhältlich, bei denen ein ebenso dezentes wie wirkungsvolles Beleuchtungssystem direkt in die Ausfallblende der Halbkassette integriert ist. Je nach Breite der Anlage sorgen bis zu sechs schwenkbare Halogenleuchten für stimmungsvolles Licht im Außenbereich. Damit lassen sich gemütliche Terrassenabende bis in die Nacht verlängern, ohne dass irgendwann das notwendige Aufstellen weiterer Lampen samt Kabelverlegung die Stimmung zerstört.
Abgesehen von den Strahlern bleibt die restliche Technik unsichtbar im Markisengestell verborgen. Und weil sich die einzelnen Spots zielgenau ausrichten lassen, kann für jede Terrassennutzung die perfekte Lichtstimmung erzeugt werden - sogar bei komplett eingefahrener Markise. Dann wird aus dem Sonnenschutzsystem eine markante, mehrfache Lichtquelle unmittelbar am Haus. Auch von hier aus kann die Ausrichtung der Spots jeder Nutzungssituation individuell angepasst werden. Ob gemütlicher Leseabend oder Essen mit Freunden: Dank der Funktionserweiterung vom Schatten- zum Lichtspender darf die Terrasse selbst in den späten Abendstunden das Wohnzimmer im Freien bleiben.
Quelle: Supress
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub