Intelligenter Sonnenschutz verringert Hitze

Rollladen und Markisen

Somfy GmbH

Mit clever gesteuerten Rollladen- und Markisensystemen lässt sich die Innentemperatur in Haus oder Wohnung laut einer belgischen Studie um bis zu neun Grad senken. Das verbessert den Lebenskomfort an heißen Sommertagen.

Mehr Licht, mehr Sicht – großflächig verglaste Hausfassaden sind beliebt. Sie bringen eine hohe Dosis Tageslicht in die Innenräume und verbessern so die Lebensqualität. Hier ergibt sich allerdings ein Problem: Gerade im Sommer ist der starke Lichteintrag ein Nachteil. Denn dann dringt auch die Wärme ungehindert nach innen und heizt die Räume auf. Die hohen Temperaturen belasten vor allem Kinder, Kranke und ältere Menschen.


Abhilfe verschafft ein automatisches Sonnenschutzsystem. Weil die Nutzer nicht immer zu Hause sind, um den Sonnenschutz zu steuern, ist der Einsatz einer Motorisierung inklusive Sensoren sinnvoll. Im Sommer bietet sich etwa der Funk-Sonnensensor Sunis Wirefree RTS des Herstellers Somfy an. Er wird an der Hausfassade angebracht und schließt Rollladen und Markisen rechtzeitig, bevor der programmierte Einstrahlungswert erreicht ist. So bleiben die Räume auch in der Mittagshitze angenehm kühl.

Der Sonnenschutz am Tag sollte mit einer nächtlichen Lüftung gekoppelt sein. Dafür sorgen beispielsweise gekippte Fenster und geöffnete Rollladen. Die lassen sich per Zeitschaltuhr (zum Beispiel Chronis RTS smart von Somfy) mühelos und zuverlässig in eine Lüftungsposition bringen. So werden die Innenräume abgekühlt und morgens dauert es länger, bis die Temperatur wieder ansteigt. Das angenehme Raum¬klima entsteht also auf natürlichem Weg – ganz ohne Klimaanlage. Die Hausbewohner sparen Stromkosten und die Innentemperatur sinkt um bis zu neun Prozent. Bestätigt hat das die belgische Physibel-Studie der European Solar Shading Organization (ES-SO).

Weitere Informationen unter www.somfy.de und www.dynamische-daemmung.de

Quelle: Somfy GmbH
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub