Trend bei den Gartenmöbeln: Wohnkomfort auch im Garten

Lust auf das grüne Wohnzimmer

Aus der Gartenmöbelausstellung

Auch wenn sich das Wetter am Niederrhein zurzeit noch nicht frühlingshaft zeigt, freuen sich die Gartenfreunde auf den ersten Sonnentag, den sie wieder gemütlich auf der Terrasse verbringen können. Schon in den letzten Jahren war zu beobachten, dass der Trend des Outdoor-Livings auch in Deutschland angekommen ist. Denn immer mehr Gartenbesitzer lieben es, während der Sommermonate draußen zu leben, zu arbeiten oder zu feiern. Für diese Zwecke werden Gartenmöbel benötigt, die bequem und wetterfest sind und zugleich durch ihr Design Urlaubsgefühle aufkommen lassen. In der Gartenmöbelausstellung der Firma Holzum sind diese neuen Gartenmöbel im Lounge-Charakter täglich, auch sonntags, zu betrachten.

Johannes Potrykus und Edeltraud Kurths, die Experten für Gartenmöbel, erläutern die Trends für 2011: "Die Gartenmöbel sind gleichermaßen drinnen wie draußen zu verwenden. Dadurch wird der Garten immer mehr zum Wohnzimmer und umgekehrt. Vor allem Kunststoffgeflechte und machen die Möbel UV-resistent und widerstandsfähig und somit pflegeleicht." Auf diese Weise entstehen in den Gärten ganze Wohnlandschaften im Lounge-Stil, die sehr elegant wirken. Daher werden sie auch gerne als Ergänzung zu vorhandenen Möbeln verwendet.

Holzum bietet zudem erstmalig Garnituren aus recyceltem Teakholz an, das aus abgewrackten Schiffen oder Abbruchhäusern stammt. Ebenso neu sind Theken und eine Bar, um die Barhocker gruppiert sind. In der Mitte des runden Tisches befinden sich ein Sonnenschirm und ein Kühlfach für die Garten- und Grillpartys. Ebenso finden immer mehr Menschen Gefallen an einem Strandkorb, in dem sie ihren persönlichen Ruheplatz einrichten. Diesen gibt es in allen Größen und Ausführungen, auch im Selbstbausatz.

Quelle: Gisela Behrendt GB-Marketingpraxis
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub