Mit Gebäude-Energieberatung für Wohngebäude und fachgerechter Gebäudesanierung das Klima schützen und langfristig Energiekosten sparen

Energieberater Frankfurt

Energieforum Hessen

Klimaschutz mit doppelter Rendite: Eignen sich Energieberatung und Sanierung auch als Alternative zur Geldanlagen mit hoher Verzinsung?

Frankfurt, 21. Februar 2011 - Energieberatung und eine fachgerechte Sanierung eröffnen für Besitzer von Wohngebäuden hohe Einsparpotenziale. Betrachtet man die notwendigen Investitionen als Geldanlage, so lassen sich durch Maßnahmen zum Energiesparen im Vergleich zu herkömmlichen Anlageformen, wie Tagesgeld, Sparbuch, Renten- und Aktienfonds sogar traumhafte Renditen erzielen. Je nach Gebäude ist eine jährliche Verzinsung von mehr als 10 Prozent möglich (ohne Zinseszins). Zudem ist diese "Geldanlage" sehr sicher, denn der Hausbesitzer investiert in die eigene Immobilie und sorgt zusätzlich für deren Wertsteigerung. Und mehr: Gleichzeitig schützen Energieberatung, Wärmedämmung, Heizungsoptimierung etc. das Klima und schaffen mehr Wohnkomfort.

Hausbesitzer in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet, die sich für Energieberatung und die energetische Sanierung ihrer Immobilie interessieren, finden jetzt Informationen, Hilfestellung und Beispiele im Internet, auf der Internetseite http://www.energieberater-frankfurt-main.de.


Darüber hinaus können Eigentümer von Wohnimmobilien direkt per Mausklick Kontakt zu einem Energieberater in Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Darmstadt etc. aufnehmen und sich in einer individuellen Erstberatung vor Ort eingehend informieren. Denn das "Energieforum Hessen - Energie sinnvoll nutzen" - als Betreiber der Website Energieberater-Frankfurt-Main - bietet derzeit die Möglichkeit zu einem unverbindlichen Informationsgespräch mit einem Energieberater:

Für eine Aufwandsbeteiligung von nur 25 Euro kommt der Energieberater ins Haus und informiert ausführlich über Fragen der Gebäude-Energieberatung, Wärmedämmung, Heizungsoptimierung, Umrüstung alter Heizungsanlagen, Brennwert-Technik, Wärmepumpen, Infrarotheizungen, Solaranlagen etc. Der Energieberater klärt ebenfalls über Möglichkeiten der staatlichen Förderung auf. Denn hier stehen derzeit umfangreiche Mittel bereit. So wird beispielsweise eine eingehende Vor-Ort-Beratung für ein Einfamilienhaus durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit bis zu 300 Euro bezuschusst. Für ein Mehrfamilienhaus sind 360 Euro Förderung möglich. Weitere Fördermittel stehen für die Durchführung von Thermographie-Aufnahmen, Blower-Door-Test etc. bereit. Für die Umsetzung notwendiger Sanierungsmaßnahmen gibt es vergünstigte Kredite über die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Je nach Erreichen von Energiestandards ist auch hier eine zusätzliche Förderung durch Mittel der öffentlichen Hand möglich.

Wichtig für optimale Ergebnisse ist eine eingehende, fachgerechte Analyse und Beratung. Denn jedes Gebäude ist anders. Und auch die Richtlinien der staatlichen Förderung ändern sich ständig. Der zertifizierte Gebäude-Energieberater hilft dem Hausbesitzer dabei, die richtigen Maßnahmen auszuwählen und bei der Finanzierung die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Tag-It: Gebäudeenergieberater, Gebäudeenergieberatung, BAfA - Förderung, Vor-Ort-Beratung, Energieberater Frankfurt, Energieberatung Hessen, Energieberater Hessen, Energieberatung Frankfurt, Energieberatung Wiesbaden, Energieberater Wiesbaden, Energieberatung Darmstadt, Energieberater Darmstadt, Energieberatung Hanau, Energieberater Hanau, Energieberatung Offenbach, Energieberater Offenbach, Energie-Fachberater, Energie sparen, Förderung KfW, Energieforum Hessen.

Über das Energieforum Hessen

Das Energieforum Hessen (http://www.energieforum-hessen.de) ist das Internet-Portal für effiziente Energienutzung in Hessen. Es bietet umfangreiche Informationen zu Themen wie Haussanierung, Wärmedämmung, Heizsysteme, Wärmepumpen, Solar und Photovoltaik, Auto und Verkehr. Auch über Neues und Kurioses berichtet das Energieforum Hessen: z.B. über die Pläne, mit riesigen Photovoltaik-Anlagen in der Wüste Sahara Strom für Europa zu gewinnen, oder über die Erkenntnis, dass Elektrofahrzeuge absolut keine neue Erfindung sind - denn schon "Oma Duck" fuhr Anfang des letzten Jahrhunderts in einem Elektromobil. Haus- und Immobilienbesitzer, Mieter, Architekten, Energieberater, Hersteller, Handwerker und alle Interessierten finden auf dem Energieforum Hessen eine Plattform mit umfangreichen Informationen, Hinweisen und Adressen zum Zukunftsthema Energie. Betreiber des Energieforum Hessen ist die Art & Media GmbH aus Rodgau, mit freundlicher Unterstützung der formativ.net oHG, Webdesign, Online-Marketing und PR, Frankfurt ( http://www.formativ.net ).

Quelle: formativ.net oHG - Webdesign, Online-Marketing, PR
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub