Winterrabatte bei dein-spielplatz.de für Ihr Spielgerät im eigenen Garten

Mit einem neuen Sandkasten in die Gartensaison 2011 starten!
Die "Sandkasten-Saison" ist eröffnet: Allmählich wird das Wetter wieder besser, der Schnee taut und die ersten Sonnenstrahlen laden die Kinder ein wieder draußen zu spielen und zu toben. Ganz besonders freuen sich die Kinder auf das Sandburgen bauen im Sandkasten sowie das schaukeln,klettern und turnen auf Spielturm und Schaukel.

Ist man jedoch noch nicht in Besitz eines Sandkasten (http://www.dein-spielplatz.de), oder ist die alte Buddelkiste durch Witterungseinflüsse verschlissen, kommt früher oder später die Frage nach einem neuen Sandkasten auf.

Hierbei stellt sich zunächst die Frage wann der richtige Zeitpunkt für den Sandkastenkauf ist.


Diese Frage ist laut dein-spielplatz.de leicht beantwortet: Man sollte sich definitiv im Frühjahr(Februar, März) nach einem neuen Sandkasten umschauen, denn in den Monaten ist die Gartensaison noch nicht zu 100% angelaufen und viele Händler wie auch http://dein-spielplatz.de locken noch mit dicken Winter-Rabatten. Zudem sind aktuell die Läger noch voll und alle Sandkästen verfügbar. Man sollte sich also sputen, damit für die Kinder das "Projekt Sandburg" noch in dieser Saison in Erfüllung gehen kann.

Die Frage welches Sandkastenmodell das richtige ist, ist etwas schwieriger zu beantworten. Denn das Angebot an Sandkästen ist heutzutage so vielfältig, dass man schnell den Überblick verliert und im Zweifel eine falsche Entscheidung trifft. Die Auswahl reicht von dem klassischen viereckigen / sechseckigen Sandkasten (http://www.dein-spielplatz.de) über einen Sandkasten mit Sitzbank bis hin zu einem Sandkasten mit Dach, der die Kinder sogar vor der Sonneneinstrahlung schützt. Außerdem gibt es Unterschiede in der Verarbeitung und der Holzart.

Also viele Faktoren, die wichtig zu beachten sind. Laut Expertenmeinungen reicht es aus, einen Sandkasten aus Nadelholz zu kaufen, denn diese halten mit der entsprechenden Imprägnierung ohne Probleme zwischen 5-7 Jahre. Trägt man dann auch noch jedes Jahr im Frühjahr eine entsprechende Lasur auf, so haben die Kinder an einem Sandkasten
dieser Art lange Spaß. Die Form und Größe des Sandkastens hängen natürlich von der Größe des Gartens ab, aber auch davon, was die Kinder wollen.
Die Empfehlung von http://dein-spielplatz.de ist der klassische viereckige 140 x 140 cm Sandkasten aus Nadelholz (kdi), denn dieser hat schlicht und einfach das beste Preis-Leistungsverhältnis und ist ausgesprochen robust.

Der klassische viereckige Sandkasten

Der klassische viereckige Sandkasten (http://www.dein-spielplatz.de) ist stabil, hat eine Sitzbank für die Kinder und ist zwischen 30 und 40 cm hoch. Je nachdem wie groß der Sandkasten ist, fasst er zwischen 0,10 m3 und 1,30 m3 Sand. Als Schutz gegen Exkremente von Katzen etc. dient eine Sandkastenabdeckung, die i.d.R. zusätzlich bestellt werden muss. Bei Sandkästen gibt es enorme Unterschiede in der Materialbeschaffenheit und Verarbeitungsqualität. Der Sicherheit Ihrer Kinder wegen ist es also
zwingend erforderlich auf geprüfte Qualität zu achten und nicht auf den niedrigsten Preis.

Nur zu oft ist es nämlich bei minderwertigen Sandkästen schon vorgekommen, dass das Gestell nach nur einem Jahr gebrochen ist und sich das Kind an den Splittern Verletzungen zugezogen hat.

Unter http://dein-spielplatz.de/spielgeraete/sandkasten.html finden Sie eine Auswahl an qualitativ
hochwertigen Sandkästen. Die Sandkästen sind alle aus Nadelholz gefertigt und
Kesseldruckimprägniert. Auch das passende Zubehör wie z.B. eine Abdeckung für den Sandkasten ist
im Shop zu erwerben.

Quelle: dein-spielplatz e.K. Inhaber: Frank Felix Scheffer
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub