Neue Möbel für Terrasse und Wintergarten

Schnieder Outdoor-Trends 2011: Sägeraues Bauholz

Silvia Rütter

Die Grenzen zwischen Indoor und Outdoor verschwimmen zunehmend. Der Wintergarten ist in der kalten Jahreszeit fester Restaurant-Bestandteil und öffnet sich im Sommer seinem Publikum als Terrasse. Daher sind Möbel gefragt, die zugleich In- und Outdoor geeignet sind.


Man sollte bei der Auswahl auf folgende Outdoor-relevanten Parameter achten, um "hinterher" keine bösen Überraschungen zu erleben: Konstruktion, Verleimung, Art der Verbindungen sowie auch die Oberflächenbeschichtung. Holzmöbel im Außenbereich sind nur langlebig, wenn auf diese besonderen, witterungsabhängigen Anforderungen eingegangen wird.

Der Trend geht eindeutig Richtung Wohnlichkeit. Möbel, die zum "Chillen" einladen, sind gefragt. Haptische Strukturen sowie eine weiße bzw. silbrige Patina im "Used Look" verleihen dem Mobiliar einen lässig-noblen Charakter. Ein Ambiente wie im Restaurant lädt zum Verweilen ein.

Die loungig-puristische Outdoor-Linie aus sägerauem Bauholz wird bei der Stuhlfabrik Schnieder kontinuierlich am Standort Lüdinghausen weiter entwickelt. Waren es zunächst nur Outdoor-Loungesofas und passende Tische, so haben sich inzwischen Bänke und Tische in normaler Sitzhöhe und High-Dining-Gruppen dazugesellt. Durch ihre schlichte Form passen die Möbel flexibel in jedes Ambiente. Akzente lassen sich durch mutige oder elegante Polster setzen.
Quelle: Silvia Rütter Kommunikation
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub