Beim Kesselkauf auf Verträglichkeit achten!

Heizöl mit biogenen Anteilen
Autofahrer wissen: Der neue Öko-Kraftstoff E10 mit Ethanol-Anteil schont die Umwelt, kann aber bei älteren Fahrzeugmotoren Schäden verursachen. Weniger bekannt ist, dass es im Heizungskeller ähnliche Probleme geben kann. Denn auch beim Heizöl setzen sich zunehmend schadstoffärmere Sorten mit biogenen Beimischungen durch. Und die Höhe dieser Bioanteile wird in den nächsten Jahren Schritt für Schritt steigen. Das hat zur Folge, dass ebenso wie die Motorentechnik auch die Heiztechnik bei dieser Entwicklung Anschluss halten muss, damit die Funktion nicht beeinträchtigt wird. Bei der Neuanschaffung eines Ölheizkessels sollte deshalb auf seine Kompatibilität mit den neuen Brennstoffen geachtet werden. Empfehlenswert sind z. B. Geräte wie die COB-Öl-Brennwertkessel des Systemanbieters Wolf Heiz- und Klimatechnik, die alle bereits die Kennzeichnung "Bioöl-B10-ready" tragen. Das bedeutet, dass sie schon heute problemlos mit einem biogenen Anteil von bis zu zehn Prozent betrieben werden können.

Quelle: Supress
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub