Blockhausbau Hummel bietet Ideen für Familie mit Büroanschluss

Home office im Garten: Nah bei den Kids und doch ungestört

Blockhausbau Hummel / Jensen media GmbH

Zu Hause bei der Familie sein und dennoch ungestört in den eigenen vier Wänden arbeiten. Das klingt wie ein Widerspruch, lässt sich aber problemlos realisieren. Zum Beispiel mit einem individuell geplanten Home office im eigenen Garten. Der auf Gartenhäuser spezialisierte Anbieter Blockhausbau Hummel aus Ottobeuren im Allgäu bietet hier individuelle Lösungen fürs Zuhause mit Büroanschluss. Musterhäuser gibt"s im Internet unter www.hummel-blockhaus.de oder auf dem großen Ausstellungsgelände in Ottobeuren zu sehen.

"Das Home office im eigenen Garten ist die schnellste und effektivste Möglichkeit, auf eine Veränderung der persönlichen Lebensumstände zu reagieren", weiß Gartenhausexperte Josef Hummel. Manchmal kann es schnell gehen: Dann ist Umplanen angesagt, weil ein weiteres Kind unterwegs ist, und das bisher genutzte Arbeitszimmer künftig als Kinderzimmer herhalten muss. Oder ein Elternteil ist als Freiberufler so erfolgreich, dass neue Mitarbeiter eingestellt werden müssen. "Die arbeiten dann auch lieber in einem abgeschlossenen Office im Garten als im Wohnhaus des Chefs", so Hummel.
Ein individuell geplantes Büro im Garten bringt gleich mehrere Vorteile mit sich: Es ist schnell gebaut und damit auch sofort nutzbar. Und falls es irgendwann einmal nicht mehr als Büro genutzt wird, lässt es sich leicht zum Gästehaus oder zur zusätzlichen Einliegerwohnung (für ältere Kinder oder Senioren) umfunktionieren. Auch als Freizeithaus macht das Gartenhaus von Hummel eine perfekte Figur.
Das große Plus: Familien erhalten eine erhebliche Ausweitung des Raumangebotes, im bestehenden Wohnhaus selbst sind dafür allerdings keine aufwändigen und meist teuren Umbaumaßnahmen erforderlich. Das eigene Haus im Garten ist jederzeit erweiterbar und bringt dem Eigentümer ein ganz neue Freiheit: Er kann sich seine Arbeitszeit gänzlich frei einteilen und Familie und Beruf noch besser als bisher unter einen Hut bringen.
Damit bleibt die kostbare Zeit nicht auf dem Arbeitsweg liegen, sondern kann mit der Familie verbracht werden. "Wer nur einen Steinwurf von seinen Liebsten entfernt arbeitet, muss keinen Gedanken mehr an die Rush-Hour im Feierabendverkehr verschwenden. Einfach das Büro zusperren und zehn Meter weiter ins Familienleben abtauchen. Das ist Luxus pur. Da schafft jeder den Spagat zwischen Arbeit und Familie problemlos", sagt Genoveva Hummel, ebenfalls Geschäftsführerin.
Äußerlich sind den Home offices von Blockhausbau Hummel keine Grenzen gesetzt. Egal, ob rechteckig, quadratisch oder rund: Das voll wärmegedämmte Gebäude aus Massivholz lässt keinen Wunsch offen. Dabei ist das Gebäude in den meisten Fällen genehmigungsfrei. Wie bei einem normalen Wohnhaus in Blockhaus-Hummel-Qualität sind sämtliche Größen und Raumkonzepte umsetzbar. "In der Regel werden Büros zwischen 25 und 60 Quadratmeter gewünscht. Diese bieten genügend Platz für einen oder mehrere Arbeitsplätze", sagt Geonova Hummel. Auch zusätzliche Räume zur Aktenlagerung lassen sich ohne Mühe realisieren. Die Infrastruktur, die in einem Home office benötigt wird, ist auf einfache Art und Weise herzustellen. Strom und Wasser können direkt über eine Leitung vom bisherigen Wohnhaus gelegt werden, ebenso die Heizung. Dank eines Routers im Haupthaus ist auch Wireless Lan im freistehenden Gebäude kein Problem, die Daten werden unkompliziert weitergeleitet.
Auch steuerlich punktet das Home office: "Das ausgelagerte Büro wird vom Finanzamt wegen der klaren räumlichen Trennung zum Wohnbereich eindeutig als Arbeitszimmer anerkannt", sagt Josef Hummel. Und wer später mal Geld braucht, der ist mit einem Home office ebenfalls gut bedient: "Wenn alle Kinder aus dem Haus sind, dann kann man es immer noch vermieten."

Quelle: Jensen media GmbH
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub