Verputzen leicht gemacht

Rotband

djd/Knauf Bauprodukte

Das Verputzen und das Ausbessern von Putz sind kein Zauberwerk, seitdem einfach zu verarbeitende Grundputze und Spachtelmassen die Arbeiten zu einem Vergnügen mit Erfolgsgarantie machen. Ob es um die Renovierung schadhafter Wände, den Innenausbau eines neuen Hauses oder eines Anbaus an ein bestehendes Gebäude geht: Mit genau aufeinander abgestimmten Produktfamilien wie Knauf Rotband kann heute jeder Verputzarbeiten und Schönheitsreparaturen an Wänden und Decken selbst in die Hand nehmen. Alle Informationen: http://www.knauf-bauprodukte.de/www/de/neuheiten-innovationen/rotband/neuheiteninnovationen.html

Mit Rotband Verputzen wie die Profis

Der Umgang mit dem Aufziehbrett ist mit ein bisschen Übung einfach zu erlernen, wenn ein leicht zu verarbeitender Grundputz wie der Rotband-Haftputzgips von Knauf verarbeitet wird. Er haftet selbst auf schwierigen Untergründen wie Beton sehr gut und beschert dem Hobbyhandwerker echte Erfolgserlebnisse. Vor dem Verputzen mit Rotband reguliert eine zum System passende Universalgrundierung das Saugverhalten des Untergrunds und verbessert die Haftung des Putzes auf der Wand. Nach seiner Trocknung kommt die Grundierung nochmals zum Einsatz, damit auch Spachtelmassen und Oberbeläge wie Tapeten oder Fliesen gut sitzen.

Jetzt geht es Fehlstellen an den Kragen


Bei der Reparatur einer alten Wand ist nicht in jedem Fall gleich ein Grundputz fällig. Dübellöcher oder kleine Risse glättet man einfach mit dem Rotband-Reparaturspachtel. Er wird fix und fertig angemischt aus der Tube direkt in die Fehlstelle gedrückt. Dort härtet er zu einer standfesten Masse aus, die nicht schwindet und später nicht mehr zu erkennen ist. Durch die praktische Tube, ist der Rotband-Reparaturspachtel stets zur Hand und sofort einsatzbereit, wenn kleine Macken zu beseitigen sind, die sich im Alltag nicht immer vermeiden lassen.

Glatte Wände für Perfektionisten

Für Schadstellen wie Putzabplatzer kommt der Rotband-Flächenglätter zum Einsatz. Ebenfalls fertig gemischt, lässt er sich bis auf null Millimeter ausziehen und bereitet so einen glatten Grund fürs Streichen und Tapezieren. Mit seiner feine Konsistenz und den guten Verarbeitungseigenschaften stellt er auch die Perfektionisten unter den Heimwerkern zufrieden. Und falls doch einmal eine kleine Fehlstelle sichtbar bleibt: der Flächenglätter lässt sich nach der vollständigen Trocknung sehr gut schleifen.

Große Schäden einfach füllen

Die Domäne des Flächenspachtels aus der Rotband-Familie sind Kabelschlitze und große Wandausbrüche. Durch Wasserzugabe erhält die Spachtelmasse eine sahnige Konsistenz. Dadurch eignet er sich aber auch, um ganze Wandflächen zu bearbeiten - einfach mit der Glättkelle.

Mit Gips stimmt auch das Raumklima

Rotband-Gipsputze zeichnen sich durch ihre hervorragende klimaregulierende Eigenschaft aus, denn sie sind dampfdiffusionsoffen. Das bedeutet, dass Wasserdampf bei hoher Luftfeuchtigkeit vom Putz aufgenommen werden kann und bei trockener Luft wieder abgegeben wird. So wirkt die Wand feuchtigkeitsregulierend und kann das Raumklima positiv beeinflussen. Wichtig ist dies gerade in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit wie dem Badezimmer oder der Küche.

Quelle: Ratgeberzentrale
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub