Im Sommer auch zur Kühlung geeignet

Multitalent Wärmepumpe
Angesichts steigender Brennstoffpreise überlegen sich immer mehr Hausbesitzer, statt einer herkömmlichen Heizung eine Wärmepumpe installieren zu lassen. Diese Geräte nutzen auf besonders effiziente Weise die vorhandene Umgebungswärme, etwa aus dem Erdreich oder der Luft. Selbst im Winter reichen die niedrigen Temperaturwerte dieser natürlichen Energie-Reserven aus, um von der raffinierten Wärmepumpentechnik auf ein höheres, für Raumheizung und Warmwasserbereitung nutzbares Niveau gehoben zu werden. Was aber immer noch viel zu wenig bekannt ist, selbst unter zufriedenen Wärmepumpen-Nutzern: Das technische Prinzip dieser Anlagen macht es möglich, dass sie im Sommer bei gewissermaßen umgedrehter Funktionsweise auch zur Kühlung der Wohnräume eingesetzt werden können.

Die Planung eines Wärmepumpen-Systems mit Doppelfunktion zum Heizen und Kühlen lohnt sich besonders bei Sole/Wasser-Wärmepumpen, die die Umweltwärme über Erdsonden aus dem Boden holen. Hier gibt es inzwischen innovative Geräte-Lösungen, die es erlauben, die Energie-Einsparpotenziale des Multitalents Wärmepumpe voll auszuschöpfen. So hat der Systemanbieter Wolf Heiz- und Klimatechnik (Mainburg) seine umfangreiche Wärmepumpen-Baureihe jetzt um ein spezielles Kühlmodul ergänzt, das die sogenannte passive Kühlung beherrscht. Das bedeutet, dass der strombetriebene Kompressor, der beim Heizen zur Anhebung des Temperaturniveaus erforderlich ist, beim Kühlen im Sommer gar nicht aktiv werden muss. Es reicht völlig aus, die jetzt angenehm kühlen Temperaturen des Erdreichs über die große Wärmetauscherfläche des Moduls auf das Gebäudeinnere zu übertragen. Auf diese Weise ist die Wärmepumpe eine wesentlich kostengünstigere und umweltfreundlichere Kühlmethode als jede herkömmliche Klimaanlage, die permanent Energie benötigt. Weitere Informationen zu dieser Technologie gibt es im Internet unter www.wolf-heiztechnik.de.

Quelle: Supress
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub