Aus alt mach neu

Abenteuer Bad-Sanierung – Ein Albtraum?
Viele Haus- und Wohnungsbesitzer würden zu gerne ihr Badezimmer sanieren. Doch die Renovierung des eigenen Bades wirft zahlreiche Fragen und vermeintliche Probleme auf. Wochenlang Dreck und Schmutz im Haus, die Handwerker kommen nicht, Verzögerungen, Ärger und graue Haare scheinen vorprogrammiert. Bad-Spezialist Norbert Werner weiß, wie es anders geht.

Eine Badsanierung ist ein komplexes Projekt. Denn mehrere Gewerke, vom Bäderbauer und Sanitär-Fachmann über den Fliesenleger, bis hin zum Deckenbauer und Elektriker, müssen perfekt Hand-in-Hand arbeiten – und das sehr schnell.

Dabei ist nicht nur die zeitliche, sondern auch die fachliche Zusammenarbeit und das gegenseitige Verständnis sehr wichtig, beispielsweise zwischen Fliesenleger und Bäderbauer. Arbeitet etwa der Fliesenleger nicht korrekt, kann der Sanitär-Meister die Wanne nicht sauber setzen.

Neben der ganzen Koordination ist das oft wochenlange Hin-und-Her, verbunden mit Schmutz und Staub im Wohnraum und der eingeschränkten Nutzung des wichtigen Badezimmers für viele Bauherren eine schreckliche Vorstellung.

Allzu oft werden deshalb Bad-Projekte verschoben oder begraben. Da heißt es oft „aus der Traum vom neuen, schönen Bad“. Dabei wäre eine bodenebene Dusche, ein Whirlpool, ein tolles Badmöbel und neue Fliesen doch wirklich toll. Vor allem ein bequemes Bad, barrierefrei und mit wenigen Hürden, das auch im hohen Alter noch funktioniert.

„Von wegen Albtraum“, meint Norbert Werner, Komplettbad-Anbieter aus Monheim nahe Köln, Leverkusen und Düsseldorf. „Wir bieten unseren Kunden das Bad-aus-einer-Hand. Das heißt, wir planen das komplette Projekt zusammen mit dem Kunden: Bad-Produkte, Anordnungen und Gestaltung im Bad, Fliesen, Decke, Beleuchtung und alles, was dazu gehört. Für das Projekt wird ein verbindlicher Start-Termin vereinbart. In 95% der Fälle sind wir in zwei Wochen mit dem Projekt komplett fertig – von A bis Z – und übergeben das neue Bad blitzblank an die Eigentümer.“

Werner bietet diesen Service zusammen mit eigenen Handwerkern, aber auch angeschlossenen Partnerfirmen, mit denen er langjährige gute Erfahrungen gemacht hat. Pünktlichkeit, Qualität und sauberes Arbeiten ist ihm besonders wichtig. „Es gibt einen knallharten Terminplan, der unbedingt eingehalten werden muss – darauf achte ich penibel“.

Damit die Nerven der neuen Badbesitzer auch während der Bauphase nicht über Gebühr strapaziert werden, wird ein spezielles „Room-Clean“-Verfahren eingesetzt, das Schmutz und Staub im Wohnraum maximal verhindert.

Um die Ernsthaftigkeit seines Angebotes zu unterstreichen hat sich Werner etwas ganz Besonderes einfallen lassen. „Große Töne spucken kann jeder – wir sagen mit dem „Werner-Zufriedenheits-Versprechen“ aber schriftlich die Kunden-Zufriedenheit zu. Wer mit den Punkten Termintreue, Geschwindigkeit, Sauberkeit und blitzblanke Übergabe nicht zufrieden ist, kann sich 10% von den Montageleistungen abziehen – ohne Wenn und Aber“.

Für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch Zuhause beim Kunden können Interessierte aus Köln, Leverkusen, Monheim, Hilden, Düsseldorf und der gesamten Region unter oder Telefon (0 21 73) 5 87 49 Kontakt aufnehmen.

Weitere Informationen unter www.werner-baeder.de oder www.werner-waerme.de

Quelle: Norbert Werner
Bäder und Wärme
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub