Dusch-WC-Aufsätze ausprobieren

Rundum sauber fühlen

djd/Geberit

Zu einer gründlichen und umfassenden Körperhygiene gehört für viele die morgendliche Dusche. Geht es um einen besonders sensiblen Bereich, nämlich der Reinigung nach dem Toilettengang, greifen die meisten hier noch auf die Trockenreinigung zurück, allenfalls verwenden sie Feuchttücher. Dass diese Reinigung nicht mehr zeitgemäß ist, das hat bereits im Jahr 2008 eine Studie der GfK im Auftrag des Sanitärtechnik-Herstellers Geberit ergeben. Ein Drittel der Befragten gaben an, sich nach dem Gang zur Toilette nicht zu 100 Prozent sauber zu fühlen. Eine Möglichkeit wäre die Nutzung eines Bidets, dessen Einsatz in vielen Fällen aber am Platzmangel scheitert. Auch ist eine Installation oft teuer und sehr aufwändig. Eine einfache Lösung bietet ein WC mit integrierter Duschfunktion, die es bei den Modellen der Geberit AquaClean-Serie gibt. Mehr Informationen: www.geberit.de

Dusch-WC-Aufsätze: Zwei unterschiedliche Varianten sind möglich
Beim WC mit Duschfunktion fährt ein Duscharm auf Knopfdruck aus und reinigt mit frischem Wasser genau die Stellen, die man reinigen möchte. Der Strahl ist sanft, körperwarm und vermittelt ein angenehmes Gefühl.

Am einfachsten zu installieren und vor allem für Mietwohnungen geeignet, sind Dusch-WC-Aufsätze wie Geberit AquaClean 4000, 5000 und 5000plus. Dabei wird der Aufsatz wie bei einem herkömmlichen WC-Sitz auf der Keramik angebracht und an die vorhandene Wasserinstallation angeschlossen. Lediglich ein Stromanschluss muss noch gelegt werden. Wer dagegen ein Eigenheim besitzt, der fährt mit einer Komplettanlage wie AquaClean 8000 und 8000plus sehr gut.

Für welches Modell man sich entscheidet, hängt von den eigenen Ansprüchen und natürlich auch vom Budget ab. Luxuriösere Modelle, die natürlich auch ein wenig mehr kosten. Machen das WC fast schon zu einem Wellness-Tempel. Ein oszillierender Duschstrahl und eine Massagedusche, ein Warmluftfön und eine Ladydusche sorgen für den nötigen Komfort. Regulierbar sind zudem die Wassertemperatur und die Härte des Wasserstrahls. Eine Geruchsabsaugung mindert die Geruchsbelästigung und ein individuelles Wohlfühlprogramm gibt bis zu vier Personen die Möglichkeit, eigene Programme einzuspeichern.

Einfach mal ausprobieren

Quelle: Ratgeberzentrale
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub