Verzicht heißt am falschen Ende sparen

Eine Hausratversicherung kostet nicht viel Geld



Man kann sagen, dass man beim Verzicht auf die Hausratversicherung grob fahrlässig handelt - zumindest gegen sich selber.

Nach einem Einbruch, einem Wasserschaden oder einem Brand erstattet die Hausratversicherung die Kosten für die Beseitigung von Schäden und für Neuanschaffungen, die durch ein versichertes Schadensereignis zerstört wurden. Aber nur rund 70 Prozent aller Haushalte in Deutschland verfügen über eine Hausratversicherung.


Informationen zur Hausratversicherung finden Sie auf dem Vergleichsportal von vergleichen-und-sparen.de: http://www.vergleichen-und-sparen.de/hausratversicherung.html

Viele Beispiele zeugen davon, wie dringend von einem Schaden betroffene Menschen eigentlich die Mittel aus einer Hausratversicherung benötigen. Ohne den wichtigen Versicherungsschutz ist die bürgerliche Existenz finanziell vernichtet. Allein in der letzten Woche wurde in der Presse über zahlreiche Brände berichtet, bei denen die Bewohner der betroffenen Objekte buchstäblich ihr nacktes Leben gerettet haben.

In einigen Fällen waren die Betroffenen nicht versichert und stehen nun ohne Hab und Gut auf der Straße. Teilweise sind sie auf Spenden der Bevölkerung angewiesen, um die gröbste Not an materiellen Dingen in den Griff zu bekommen. . Man muss sich erst einmal vor Augen halten, was es bedeutet, wenn man im wahrsten Sinne nur die eigene Haut rettet. Vor allem nachts bleibt kaum Gelegenheit noch etwas anderes außer vielleichteinige persönliche Dokumente zu sichern.

Auch der gewohnte tägliche Lebensablauf ist völlig aus den Fugen geraten. Gerade die betroffenen Familien mit Kindern müssen dieses Unglück irgendwie bewältigen, es sind keine Spielsachen mehr da, alle Möbel sind verbrannt, verrußt oder vom Löschwasser beschädigt. In einer Notunterkunft nun untergebracht, müssen die Betroffenen nun schauen, wie sie den mühsamen Weg zurück in ein normales Leben beschreiten können. Zumindest in dieser Situation hätte die Hausratversicherung den Schaden am Hausrat abgedeckt und die finanziellen Nöte abgefedert.

Durch die Hausratversicherung wird aber nicht nur materielle Abhilfe geschaffen. In einem solchen Fall werden auch die Kosten der Unterbringung im Hotel bis zu einem vereinbarten Satz für bis zu 100 oder 150 Tage übernommen - denn unterkommen muss man nach einem solchen Schadensfall schließlich auch irgendwo. Wenn nach einem Brand unbeschädigte Gegenstände des Hausrates separat untergebracht werden müssen, übernimmt die Hausratversicherung auch diese Kosten bis zur vereinbarten Summe.

Quelle: IAK GmbH
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub