Wirksamer Wärmeschutz fürs Fenster

Außenliegende Rollläden sind kleine Wärmeschutz-Wunder



Außenliegende Rollläden sind kleine Wärmeschutz-Wunder: Sie sorgen dafür, dass die Heizwärme im Raum verbleibt und helfen so beim Energiesparen. Außerdem lassen sie sich an jedem beliebigen Fenster installieren.

(tdx) Der Sommer neigt sich langsam dem Ende, das Leben verlagert sich allmählich nach drinnen und die Menschen konzentrieren sich wieder auf die „inneren Werte“: die eigenen vier Wände, die fit gemacht werden müssen für die kalte Jahreszeit. Nicht fehlen darf da natürlich eine funktionstüchtige Heizung, die für behagliche Temperaturen im Wohnraum sorgt. Damit die Wärme bleibt, wo sie hingehört, braucht es außerdem gedämmte Fassaden, ein luftdichtes Dach sowie isolierte Fenster und Türen. Um die Wärmedämmung im Haus nochmals zu verbessern, gibt es eine wirksame Lösung fürs Fenster: flexible Schrägrollläden von Schanz, die – außen am Fenster angebracht – ganzjährig ein angenehmes Wohnklima begünstigen.

Ob Erdgeschoss, Dachraum oder Wintergarten: Überall dort, wo effektiver Wärme- und Hitzeschutz gefragt ist, kommen die robusten Alu-Rollläden zum Einsatz. Im Winter bilden die wärmedämmenden Profile zusätzlich zur Verglasung eine zweite Isolierschicht, die hilft, die warme Luft im Wohnraum und den Energieaufwand möglichst gering zu halten. Umgekehrt reflektieren die Rollläden im Sommer die auftreffenden Sonnenstrahlen und halten die Hitze vom Wohnraum fern. So ist gewährleistet, dass Besitzer einer Dachwohnung oder eines Wintergartens selbst bei starker Sonneneinstrahlung einen kühlen Kopf bewahren. Ein weiterer Vorteil: Die Rollläden bieten sicheren Schutz vor Hagel sowie vor allzu neugierigen Blicken.

Bei der Verschattung von Wintergarten, Giebel- oder Gaubenfenstern zählt neben gutem Wärme- und Hitzeschutz auch ihre Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Schließlich haben die „grünen Wohnzimmer“ sowie die Prachtfenster hoch oben am Haus oft ungewöhnliche Formen, z.B. spitzwinklige, schräge oder runde Glasflächen, die gleichermaßen verschattet werden müssen. Schanz-Schrägrollläden eignen sich für jede Form, jeden Winkel und jede Neigung. Ihre Laufrichtung wird meist durch die Fensterform bestimmt. Zudem können die asymmetrischen Rollläden mit symmetrischen kombiniert werden, etwa wenn die Balkontür ebenfalls verschattet werden soll. Bedient werden die Rollläden manuell oder elektrisch, die Montage kann auch noch nachträglich erfolgen.

Im wahrsten Sinne des Wortes ein Highlight sind die Profile „Select“, denn sie machen es möglich, dass trotz heruntergelassenem Rollo Licht in den Raum fallen kann. Wie das geht? Die Lichtschienen, deren Anzahl der Hausherr selbst bestimmten kann, haben eine siebartige Struktur, die von natürlichem Tageslicht durchdrungen wird. So muss kein elektrisches Licht eingeschaltet werden, stattdessen erhellt dezentes Streulicht die Wohnräume und die Bewohner profitieren von mehr Helligkeit und Wohnqualität.

Mehr Informationen zu Schräg- und Wintergartenrollläden im Internet unter www.rollladen.de.

Quelle: openPR
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub