Schneewaage bietet einfache Kontrolle der Dachlast und mindert Einsturzgefahr

Keine Gefahr mehr
Die neue Schneewaage der Firma RoofGuards ermöglicht eine einfache und wirksame Messung der Schneelast auf Dächern. Die aktuellen Schneemessdaten (Belastung / m²) können bequem vom Schreibtisch aus abgelesen werden – ohne gefährliche Dachbegehungen. Das Schnee-Warnsystem besteht aus einer Schneewaage und einem Kontrolldisplay, das die Daten kontinuierlich an eine zentrale Stelle im Gebäude übermittelt.

Die für die Schneelastberechnung benötigten Grenzwerte können je nach Gebäude und Dachkonstruktion individuell eingegeben werden. Bei zu hoher Dachlast wird ein optischer und akustischer Schnee-Alarm ausgelöst und zusätzlich via SMS oder Email eine Benachrichtigung an den oder die Verantwortlichen gesendet. Die Vernetzung verschiedener Standorte ermöglicht es, z.B. alle Gebäude eines Unternehmens deutschlandweit von einem zentralen Punkt aus zu überwachen oder Daten via Fernabfrage jederzeit abzurufen. Sicher einer von vielen Gründen, warum sich die Schneelastwaage 2011 im Bereich Forschung & Entwicklung für den Industriepreis qualifiziert hat.

Bisher konnte die weiße Pracht nur aufwändig und ungenau eingeschätzt werden, ein geeignetes Messinstrument zur Bestimmung der Schneelast gab es nicht. Durch ständig zunehmende Schneehöhen steigt die Dacheinsturzgefahr permanent weiter an. Die Niederschläge und daraus entstehende Schneemassen sind in den vergangenen Jahren unberechenbar geworden. Unglücke wie in Bad Reichenhall oder Kattowitz sind die Folge davon. In Deutschland sind die Schneelasten mit der DIN 1055-5 im Juli 2005 neu geregelt worden. Aber immer noch entsprechen viele Gebäude aus Altbeständen nicht der aktuellen Belastung. Bei Flachdächern ist ein zu hohes Schneegewicht besonders gefährlich.

Quelle: openPR
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub