Maritimes Wohn- und Ferienquartier wird ab 2012 gebaut

Hafenspitze Eckernförde



Exklusives Leben am Wasser liegt im Trend. Das belegt das neue Projekt des renommierten Architekten Stefan Rimpf. In drei Bauabschnitten entstehen ab Frühjahr 2012 vielfältige Wohnformen zwischen der Strandpromenade und dem Yachthafen von Eckernförde.

Nach vierjähriger Projektentwicklungs- und Planungszeit steht die Bebauung der Hafenspitze in Eckernförde nun unmittelbar bevor. Der Bauherr, die Penta Gruppe, wird in die drei Bauabschnitte mehr als 40 Millionen Euro investieren. Das Investitionsvolumen für den ersten Bauabschnitt beträgt 15 Millionen Euro.

Im ersten Bauabschnitt entstehen 42 Ferienapartments mit zwei oder drei Zimmern in Größen zwischen 44 und 91 Quadratmetern. Neben den Ferienapartments mit Blick auf den Hafen oder das Meer werden im ersten Bauabschnitt drei verschiedene Wohnformen entwickelt. Fünf Stadthäuser mit fünf Zimmern und jeweils 150 Quadratmetern Wohnfläche verfügen über einen eigenen Innenhof und eine Dachterrasse. Darüber hinaus werden vier zweigeschossige Lofts mit einer Wohnfläche von 120 Quadratmetern gebaut. Sieben Penthaus-Bungalows mit drei Zimmern bieten Wohnflächen zwischen 96 und 118 Quadratmetern. Sie sind mit Terrasse oder Loggia ausgestattet.


Atmosphäre eines kleinen Dorfs

Das Quartier Hafenspitze liegt unmittelbar am Wasser und setzt durch die Unterschiedlichkeit der Wohnungen und Häuser die gewachsene Mischung bestehender Wohnformen in Eckernförde fort. Architekt Rimpf konzipierte bewusst ein urbanes Quartier. „Dadurch werden Menschen aller Altersgruppen hier wohnen, nachbarschaftlicher Zusammenhalt gewährt und letztlich die Atmosphäre eines kleinen Dorfs geschaffen“, erläutert Rimpf.

Seit dem Verkaufsstart am 1.10.2011 sind bereits 60 Prozent der Wohnungen reserviert. Kai Schurkemeyer, Geschäftsführer der Penta Gruppe: „Die große Zustimmung überrascht uns nicht. Durch das Quartier Hafenspitze wird Eckernförde nachhaltig aufgewertet und erhält einen neuen mediterranen Treffpunkt. Für die zukünftigen Bewohner des Quartiers hat die Lage direkt am Wasser einen entscheidenden Pluspunkt: Das ist wie Urlaub unmittelbar vor der Haustür“.


Überblick der verschiedenen Nutzungen und Wohnformen

1. Apartmenthaus
Das fünfgeschossige Apartmenthaus wird über 42 Ferienapartments mit 2-3 Zimmern und Blick auf den Hafen oder das Meer verfügen. Im Erdgeschoss ist hochwertige Gastronomie geplant. Der Platz vor dem Apartmenthaus darf an acht Tagen im Jahr für touristische Veranstaltungen genutzt werden. Um dem ständig wachsenden Bedarf an hochwertigen Ferienunterkünften in Eckernförde gerecht zu werden, verlangt der Bebauungsplan für das Apartmenthaus eine überwiegende Vermietung an Feriengäste. Die Touristik Eckernförde wird im Rahmen der Bewirtschaftung der Apartments alle anfallenden Arbeiten von der Buchung bis zur Reinigung übernehmen. Käufer eines Ferienapartments können auch ihre eigenen Ferien in ihrer Wohnung verbringen.

2. Bungalows
Wohnen auf dem Dach des alten Parkhauses wird in Bungalows möglich sein. Die 100 m² großen 3-Zimmer-Bungalows haben eine Süd- oder Westterrasse bzw. Loggia und vor der Tür einen Car-Port. Erreicht werden die Bungalows über den Fahrstuhl auf der Nordseite oder mit dem Auto über das Parkhaus.

3. Lofts
In das alte Parkhaus integriert entstehen ab dem 2.OG zweigeschossige Lofts mit ca. 120 m² Wohnfläche. Die Lofts haben einen kleinen geschützten Innenhof, eine Loggia in Richtung Hafen und eine Südterrasse auf dem Parkdeck. Alle Lofts sind über einen Fahrstuhl erschlossen. Die Flächen werden lediglich mit Bädern und Funktionsräumen geplant. Auf Wunsch können aber auch vor Übergabe Wände eingebaut werden.

4. Stadthäuser
Zwischen Strand und Altstadt werden fünf Stadthäuser mit 150 m² und fünf Zimmern zzgl. Wohnküche gebaut. Jedes Stadthaus verfügt über eine große Wohnküche, einen Innenhof und in der 3. Etage eine nach Süden ausgerichtete Dachterrasse. Das Auto steht neben dem Eingang unter dem Haus, gewohnt wird im Hochparterre ab einer Höhe von 1,5 m. Die Zimmer sind im Splitlevel jeweils eine halbe Treppe versetzt angeordnet, das Wohnzimmer geht mit einer Höhe von 3,5 m über eineinhalb Etagen.


Über die Penta Gruppe

Die Penta Gruppe mit Sitz in Berlin ist seit 1990 in den Geschäftsbereichen Immobilien und Erneuerbare Energien tätig. Das Unternehmen hat als Entwickler Kliniken, Ferienanlagen, Wohnanlagen, Seniorenheime, Wind- und Solarparks sowie Biomasse-Kraftwerke realisiert.

Das Leistungsspektrum im Geschäftsbereich Immobilien reicht von der Entwicklung, über den Bau und die Vermarktung bis zur Verwaltung von Immobilienprojekten. Das Gesamtinvestitionsvolumen der Penta Gruppe seit Gründung beträgt mehr als 1 Milliarde Euro.

Kontakt Geschäftsführung Penta Gruppe:
Kai Schurkemeyer und Michael Winkler, Methfesselstraße 42, 10965 Berlin, Tel. (030) 857 74 70, Fax (030) 857 74 720, , www.penta-gruppe.de

Kontakt Verkaufsbüro im Siemsen Speicher Eckernförde:
Kai Schurkemeyer, Penta Nord Immobilien, Langebrückstraße 34, 24340 Eckernförde, Tel. (04351) 88 95 00, oder

Das Verkaufsbüro ist von Montag bis Freitag 10 – 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 12 -16 Uhr geöffnet.

www.eckernfoerde-hafenspitze.de

Quelle: openPR
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub