Vor der Ausschreibung Leistungsumfang festlegen

VPB rät
BERLIN. Handwerker sind schwer zu kriegen! Darüber klagen nach Erfahrung des Verbands Privater Bauherren (VPB) immer wieder Bauherren und sanierungswillige Altbaubesitzer. Viele von ihnen wenden sich deshalb Internetplattformen zu, um dort nach günstigen Alternativen zu suchen. Prinzipiell ist nichts gegen die Plattformen einzuwenden. Im Gegenteil, Konkurrenz belebt das Geschäft. Allerdings sollten auch hier die Bauherren einiges beachten: Nur seriöse Firmen wählen, auf gute Bewertungen achten, Firmen möglichst aus der Region bevorzugen (Wer kommt schon über 300 Kilometer weit angefahren, um eine Reklamation zu beseitigen?). Wichtig, so der VPB, ist aber vor allem, vorab genau festzulegen, was gemacht werden soll, sonst schlägt jeder Bieter etwas anderes vor. Bei der Präzisierung des Arbeitsumfangs hilft der unabhängige Bausachverständige. Er weiß, was technisch notwendig ist und was die Arbeit kostet. Ausgestattet mit solchen detaillierten Vorgaben kann der Bauherr im Internet den Auftrag ausschreiben und eingehende Angebote besser beurteilen.

Weitere Informationen unter www.vpb.de.
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub