Neue Fenster – eine Investition für die Zukunft

Wärmedämmung und Wertsteigerung

Bild: © Brand X Pictures/Thinkstock

Wer eine Bestandsimmobilie erwirbt, muss sich darauf einstellen, dass es ständig etwas zu tun gibt. Um den Wert der Immobilie zu halten oder gar zu steigern, sind regelmäßig Umbaumaßnahmen fällig. Als besonders sinnvoll erweist sich dabei die Investition in neue Fenster.

Die preiswerte Lösung: Fenster nach und nach wechseln

Der Einbau der Fenster gehört sicherlich zu den Umbaumaßnahmen, die viele Immobilienbesitzer lieber vermeiden würden. Das Ersetzen der Fenster ist nicht nur zeitaufwendig und mit viel Dreck verbunden, sondern kostet vor allem eine gewaltige Summe Geld. Wer die finanziellen Mittel nicht aufbringen kann, sollte darüber nachdenken, die Fenster im Haus nach und nach auszutauschen. Beginnen Sie Ihre Sanierung am besten im Dachgeschoss – hier sind die Vorteile moderner Fenster am deutlichsten spürbar.

Vergleichen Sie beim Kauf der Fenster unbedingt die Preise, denn die Preisstruktur variiert von Händler zu Händler zuweilen stark. Erfahrungsgemäß sind die Fenster bei einem Kauf in einem Onlineshop, wie zum Beispiel bei Benz Baustoffe, merklich günstiger. Die Gründe für die attraktiveren Preise sind einleuchtend:

  1. Die Baustoffe müssen nicht in einem aufwendig gestalteten Showroom präsentiert werden.
  2. Die benötigten Lagerflächen sind kleiner, da die Produkte vor der Lieferung an den Kunden direkt beim Hersteller bezogen werden.
  3. Die Personalkosten sind geringer, weil viele Verwaltungsaufgaben entfallen.

Was moderne Fenster können

Vielleicht haben Sie sich beim Lesen gefragt, warum Sie bei den Umbaumaßnahmen am besten mit den Fenstern beginnen sollten. Die Antwort liefern wir Ihnen gern!

Hochmoderne Fenster bringen nicht nur eine optische Verbesserung, sondern helfen Ihnen vor allem dabei, künftig Energie zu sparen. Die verwendete Isolierverglasung verhindert nämlich, dass über die Fenster zu viel Wärme nach außen verloren geht. Normalerweise ist der Energieverlust hier sogar höher als bei den Außenwänden. Nach der Sanierung verpufft die teure Heizenergie nicht mehr, sondern verbleibt im Inneren der Räume. Für Sie bedeutet dies: Während der Heizperiode müssen Sie die Heizung nicht mehr ständig voll aufdrehen und sparen somit bares Geld.

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub