Spartipps für den Umzug

Neue Wohnung?
Ein Umzug ist in der Regel mit vielen Kosten verbunden. Die Ausgaben für Möbel und neue Decken- und Bodenbeläge werden meist mit in die Planung der Ausgaben einkalkuliert, doch oft tauchen noch viele weitere Kostenfaktoren auf, an die man im Vorfeld nicht gedacht hat. Eine Mietkautionsbürgschaft ist dabei nur eine von vielen Möglichkeiten, bares Geld bei einem Umzug zu sparen.

Planung ist das A und O

Um einen stressfreien und vor allem kostengünstigen Umzug zu organisieren, bedarf es einer sorgfältigen Planung im Vorfeld. Sobald Sie das passende neue Heim gefunden haben, beginnt die Arbeit. Da Sie eine Menge Umzugskartons brauchen, fragen Sie vorab Kollegen, Bekannte und Freunde. Eine weitere Möglichkeit, sich Umzugskartons kostenlos auszuleihen oder preiswert gebraucht zu kaufen, sind schwarze Bretter in Supermärkten, Kleinanzeigen im Internet oder den lokalen Tageszeitungen. Beginnen Sie möglichst früh damit, Dinge, die Sie nicht ständig benötigen, in Kartons zu verpacken. Wenn Sie sich einen Zeitplan aufstellen, den Sie konsequent verfolgen, ersparen Sie sich ein teures Umzugsunternehmen.

Kaution hinterlegen - das geht auch anders

Maximal drei Monatskaltmieten darf ein Vermieter an Kaution verlangen. Je nach Wohnungsgröße macht das eine hohe Summe, die man parat haben muss, um sie als Sicherheit hinterlegen zu können. Das geht allerdings heutzutage auch anders. Mit einer Bank oder Versicherung als Bürge wird dem Vermieter die Höhe der vereinbarten Kautionssumme in Form einer Bürgschaft zugesichert. Die jährlich zu zahlende Summe richtet sich dabei nach der Höhe der Kautionssumme.

Geräte und Werkzeuge ausleihen
Wer neue Boden- oder Wandbeläge verlegen möchte, braucht passende Gerätschaften. Fragen Sie in den umliegenden Baumärkten, da diese oftmals qualitativ hochwertige Werkzeuge und Maschinen gegen eine geringe Gebühr verleihen. Versuchen Sie, viele fleißige Helfer zu organisieren, die bestenfalls gutes handwerkliches Geschick mitbringen. Achten Sie darauf, alle benötigten Materialien an den Umzugstagen parat zu haben, um Arbeit, Zeit und Nerven zu sparen. Alternativ können Sie sich kompetente Fachkräfte bei einer der zahlreichen Handwerker-Auktionen im Internet ersteigern. Um Ihre Möbel sicher ins neue Heim transportieren zu können, ist ein Transporter oder LKW sinnvoll. Diese können Sie kostengünstig mittlerweile bei vielen Anbietern mieten. Holen Sie sich mehrere Angebote ein und vergleichen Sie die Preise.

Qualität zahlt sich aus
Bei allen Materialien, die Sie dennoch kaufen müssen, empfiehlt es sich, Qualitätsware zu kaufen. So beugen Sie unangenehmen Überraschungen wirksam vor, falls die günstige Qualität mitten bei der Arbeit ihren Dienst versagt. In vielen Baumärkten gibt es von Zeit zu Zeit Rabattaktionen, bei denen Sie bares Geld sparen können. Es lohnt sich auch, im Internet nach Rabattcoupons für bekannte große Baumarktketten zu schauen.

Mit der richtigen Vorbereitung, fleißigen Helfern und viel Arbeit kann jeder Umzug einigermaßen stressfrei gemeistert werden. Sparen Sie sich die hohe Kaution mit Hilfe einer Bürgschaft. Und wenn Sie sich zu guter Letzt Geräte und Maschinen ausleihen statt sie zu kaufen, bleibt noch mehr Geld für die Inneneinrichtung und Dekoration übrig.
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub