Rettungsschilder können Leben retten

Wichtig und ggf. vorgeschrieben

In gewerblichen Objekten ist die korrekte Beschilderung vorgeschrieben. Bild: immokat.de/Christian Schön

Es kann im Alltag immer zu gefährlichen Situationen kommen. Das kann zur Folge haben, dass Unfälle passieren. Damit das vermieden wird, werden in den unterschiedlichen Bereichen Rettungsschilder angebracht. Das ist ein Hinweis und hier soll das Risiko für einen Unfall vermieden werden. Diese Schilder werden im gewerblichen, aber auch im privaten Bereich angebracht. Diese Rettungsschilder sind ausgesprochen nützlich und können Leben retten. So gibt es auch unterschiedliche Rettungsschilder für Immobilien. An diesen Orten kann es zu fatalen Folgen kommen, wenn diese Hinweise fehlen. Diese Rettungsschilder sind generell gesetzlich vorgeschrieben und so auch für die Häuser und Grundstücke. Hier steht der Hauseigentümer in der Pflicht die Rettungsschilder anzubringen oder eventuelle beschädigte auszutauschen.

Welche Arten von Rettungsschildern gibt es?

Die Rettungsschilder sind Piktogramme und besitzen ein charakteristisches Aussehen nach der DIN EN ISO 7010. Diese Schilder sind in der rechteckig oder quadratisch. Der Hintergrund besitzt eine grüne Farbe und die Piktogramme sind weiß. Diese Rettungsschilder sind mit einem weißen Rand versehen. Diese gesetzliche Norm wurde Februar 2013 an das europäische Recht angepasst. Jetzt werden international abgestimmte Symbole nach der DIN EN ISO 7010 verwendet. So gibt es in der Zukunft eine international einheitliche Kennzeichnung. Die Rettungsschilder Bedeutung ist unterschiedlich und wichtig. Es ist der Hinweis auf die Fluchtwege innerhalb der Immobilie. Gerade bei Gefahren kann dieses Rettungsschild Leben retten. Dabei müssen diese Rettungsschilder in der Dunkelheit beleuchtet sein. So kann der Bewohner bei einem Stromausfall sofort erkennen, wo der rettende Ausgang ist. Diese Rettungsschilder Fluchtweg müssen also so angebracht werden, dass sie für alle sichtbar sind.

Gibt es die Pflicht für Rettungsschilder?

Das Rettungsschild Notausgang ist für den Besitzer von Immobilen verpflichtend. Das erfolgt im Rahmen des Brandschutzes. Dabei ist auf den richtigen Richtungspfeil zu achten und dieser muss zu dem Ausgang hinweisen. Ein weiterer wichtiger Hinweis bei öffentlichen Immobilien ist die Sammelstelle. Hier ist die Grundlage der Arbeitsschutz und Arbeitsstättenverordnung. Das Schild zeigt eine Gruppe von Menschen und hier wird der Sammelplatz angezeigt. Hier erhalten Kunden, Mitarbeiter, Geschäftskunden und Besucher den Hinweis, wo der Treffpunkt bei einer Evakuierung der Immobilie ist. Auch dieses Rettungsschild ist eine Verpflichtung für den Besitzer der Immobilie. Ein wichtiges Zusatzzeichen ist das Piktogramm mit dem grünen Pfeil. Das wird oft mit anderen Rettungsschildern innerhalb der Immobile und auf dem Grundstück eingesetzt. Der gerade Pfeil zeigt den richtigen Weg innerhalb einer Etage und diese sind in staatlichen Einrichtungen auf den Ebenen zu finden.
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub