Energiesparen beim Wohnungskauf - So geht es und das bringt es

Für Geldbeutel und Umwelt

Beim Wohnungskauf direkt auf den Energieverbrauch achten lohnt sich. Bild: Christian Schön / immokat.de

Der Wohnungskauf ist eine wichtige Entscheidung, die sehr bedacht getroffen werden sollte. Doch ist die Wohnung erst einmal im Besitz, so ist es ebenso von großes Bedeutung die richtigen Schritte in Richtung Energiesparen zu gehen.

Wohnungskauf und Energiesparen - Wie dies zusammenhängt

Der Wohnungskauf selbst ist verbunden mit einem vereinbarten Preis. Der Unterschied zum Mieten liegt natürlich darin, dass der neue Besitzer der Immobilie damit theoretisch umgehen kann, wie er es möchte. Dies ist allerdings eine schlechte Idee, denn ein kluger und bedachter Umgang im Haushalt bringt viele Vorteile für Wohnungsbesitzer. Somit ist es bedeutend auch im Bereich Energie über verschiedene Sparmaßnahmen nachzudenken, die einerseits einen nicht einschränkenden aber deutlich effizienteren Verbrauch ermöglichen.

Wie man Energie sparen kann

Energiesparen ist ein wichtiges Thema in vielen Haushalten und alle Wohnungsbesitzer sollten nach dem Kauf auch über einen Schritt in diese Richtung nachdenken, denn dieser offenbart viel Gutes. Doch wie genau kann man als Wohnungseigentümer überhaupt effektiv Energie sparen und dabei auf so wenig wie möglich verzichten.

Wichtig ist in diesem Bereich die größten Energiefresser zu betrachten. Dazu gehören wohl klar Gerätschaften wie Kühlschrank, Gefrierschrank, Spül- sowie Waschmaschine. Ein wirklich hilfreicher Tipp ist es, kühlende Gerätschaften von Wärmeerzeugern wie Spülmaschine und Herd möglichst weit fernzuhalten, um den Kühlvorgang keineswegs einzugrenzen. Dies ist besonders für frische Wohnungskäufer interessant, denn diese diesen Tipp mit in die neue Einrichtung fließen lassen. In Sachen Kühlschrank ist es übrigens ratsam, die Kühltemperatur richtig zu wählen. Bereits kleine und unnötige Celsius-Schritte können den jährlichen Kostenpunkt um Zahlen im zweistelligen Bereich erhöhen. Eine empfohlene Temperatur liegt bei sechs bis sieben Grad Celsius, denn diese reicht zum Kühlen vollkommen aus. Bei der Gefriertruhe ist eine Temperatur von etwa minus 17 Grad Celsius empfehlenswert.

Ebenso können weitere simple Tipps angewandt werden, um bereits einiges an Energie zu sparen und dafür nur minimalen Arbeitsaufwand walten zu lassen. Einer von diesen liegt beim Kochen mit Töpfen. Wird hierbei ein passender Deckel verwendet, entschwindet weniger Hitze und so ist der gesamte Prozess deutlich sparsamer. Bei fünf Kochvorgängen mit Topf pro Woche kann mit dieser Methode jährlich etwa 50 Euro gespart werden. Themenbereich Kochen ist sowieso eines mit dem viel gespart werden kann. Wer beim Kochen allerdings nicht nur Geld sparen, sondern auch schneller einen vollen Teller haben möchte, der sollte Wasser lieber mit dem Wasserkocher kochen und nicht mit dem Herd. Der Wasserkocher ist die geeignetste Gerätschaft, um Wasser zu kochen und dabei ist dies nicht nur deutlich schneller, sondern auch deutlich sparsamer. Personen, die etwa einen Liter am Wasser pro Tag mit der Herdplatte kochen, werden erstaunt sein, da der Umstieg auf den Wasserkocher ein jährliches Ersparnis von fast 50 Euro zur Folge haben kann. Im Allgemeinen sollte darauf geachtet werden, elektronische Geräte möglichst nur bei Nutzung anzulassen.

Wieso es sich lohnt Energie zu sparen

Der Bewohner der Wohnung möchte sich in der Regel in der Umgebung wohl fühlen, was voraussetzt gepflegt und ordentlich mit der gesamten Wohnfläche umzugehen. Und im Allgemeinen sollte dies für die gesamte Welt geltend sein, weshalb es wichtig ist, dass zur Natur ein positiver Beitrag geleistet wird. Dies wird mit Energiesparen ermöglicht und des weiteren genießen sparsame Wohnungsbesitzer auch viele weitere Vorteile.

Egal, ob fossil, kohlebetrieben oder atomar, Energie ist ein Kostenpunkt, der sich auf der jährlichen Rechnung schnell bemerkbar machen kann. Wer allerdings geplant und gezielt gegen Energieverschwendung vorgeht, diese geplant einsetzt und auf Maßnahmen zurückgreift, die einfaches Sparen ermöglichen, wird wohl in der Zukunft kaum Probleme mit dieser Kostenquelle haben. Es lohnt sich also vor allen Dingen auch für den eigenen Geldbeutel, denn dieser kann durch simples Energiesparen geschont werden. Für Wohnungsbesitzer, die die Immobilie abzahlen müssen, ist dies sicherlich von großem Vorteil. Das ist im Bereich Immobilien zudem wichtig, da so künftige Makler eine bessere Arbeit vollbringen können und sich der Verkauf über Plattformen wie unsere einfacher gestaltet.

ebay Kleinanzeigen und Wohnungskauf

Wohnung kaufen - wo, wie, welche und viele weitere Fragen sind mit diesem Kauf verbunden. Angehenden Wohnungseigentümern wird eine große Auswahl angeboten und viele Anlaufstellen, um nach der perfekten Wohnung zu suchen. Zeitung, Ausschreiben, spezifische Plattformen wie unsere oder örtliche Schilder gelten nach wie vor als nützliche Medien in diesem Bereich, doch wer alles auf einen Blick haben möchte und mit schneller Suche Bescheid wissen will, ob in der Umgebung eine passende Wohnung zu finden ist, sollte auf das Internet zurückgreifen. Eine besondere Möglichkeit über dieses Medium ist ebay Kleinanzeigen, denn die Plattform ermöglicht die eben beschriebene Suche.

Über ebay Kleinanzeigen werden nicht nur Autos oder Elektrowaren, sondern auch Wohnungen verkauft, denn dieses Spektrum ist bei den Nutzern der Seite sehr beliebt. Für alle Wohnungsinteressenten ist die Seite eine empfehlenswerte Anlaufstelle. Hier lässt sich die Suche gezielt steuern. Wer direkt etwas Passendes finden möchte, sollte unbedingt die Ortschaft eingrenzen. Dies geht ganz einfach über Eingabe der Postleitzahl oder des Stadtnamens. Auch nach Preis und Kategorie kann auf ebay Kleinanzeigen gesucht werden. Die Website gehört definitiv zu einer der besten Möglichkeiten, die perfekte Wohnung zu finden und den Kauf dieser zu realisieren.
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub