Wohnraumgestaltung mit Natursteinen

Gemütlich.

Bild: Reiner Sturm / pixelio.de

Natursteine sind eine besonders edle Variante für die Innengestaltung von Wohnräumen. Kaum ein anderes Material ist so beständig und naturbelassen wie Naturstein. Mit Naturstein gestaltete Räume sehen immer besonders wertig aus. Weitere Eigenschaften sind die Langlebigkeit und die Zeitlosigkeit von Naturstein als Material.

Lange schon ist der Einsatz von Naturstein im Innenausbau nicht mehr nur öffentlichen Gebäuden oder Banken vorbehalten, immer mehr Menschen nutzen diesen besonderen Rohstoff für ihre eigenen vier Wände. Dabei kennen die Meisten Natursteine in der eigenen Wohnung höchstens von der Fensterbank. Einige der Möglichkeiten die es gibt seine Wohnräume mit Natursteinen zu veredeln, soll hier einmal vorgestellt werden.

Boden

Praktisch im ganzen Haus kann Natursteinboden verlegt werden. Besonders zum Tragen kommt es aber auch, wenn man nur partielle Teile des Bodens oder einzelne Räume mit Naturstein ausstattet. So lässt sich mit verschiedenen Materialien spielen und es wird eine offene Wohnatmosphäre geschaffen. Naturstein hat im Gegensatz zu anderen Bodenbelägen einige Vorteile. So ist er unter den hauptsächlich verwendeten Böden wohl der robusteste und langlebigste. Meist entfallen aufwändige Pflegearbeiten wie man sie von Parkettböden kennt. Im Gegensatz zu Teppichböden ist Natursteinboden zudem besser für Allergiker geeignet, da auf dem Boden kein Staub oder Ähnliches hängenbleiben kann.

Natursteinboden kann man entweder mosaikartig legen, oder man kann auf Format-Platten zurückgreifen. Diese sind, wie der Name sagt, in verschiedenen Formaten erhältlich. Entsprechende Platten lassen sich einfach transportieren und es gibt sie in allen erdenklichen Formen.

Treppen

Granit, Basalt oder Sandstein werden am häufigsten für Treppenstufen im Innenbereich verwendet. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, um was für eine Treppe es sich handeln soll, ob eine kleine dreistufige, eine elegante Wendeltreppe oder aber eine Bolzentreppe. Die meisten Vorhaben im Bezug auf Treppen lassen sich mit den genannten Gesteinen realisieren. Natursteintreppen können ohne Fugen hergestellt werden, was die Reinigung erleichtert. Ob und wie sich die gewünschte Treppe realisieren lässt sollte man am besten mit einem Fachmann abklären.

Badezimmer und Küche

Badezimmer und Küche eignen sich besonders um durch Natursteinelemente aufgewertet zu werden. So lässt sich beispielsweise ein Waschtisch aus Granit oder Marmor oder eine Duschwanne aus Naturstein in das bestehende Gefüge integrieren. Arbeitsplatten in der Küche oder sogar als Esstisch sind ebenfalls möglich. Auch Kacheln aus Natursteinen fügen sich elegant in die Wohnumgebung ein.

Wenn man sich für Natursteine interessiert und mit dem Gedanken spielt sie für sein Eigenheim zu verwenden, sollte man sich an einen kompetenten Partner wenden, der einen in allen Einzelheiten beraten kann. Ein Anbieter von hochwertigen Natursteinen für den Innenbereich ist beispielsweise Natursteine POST.
Ein erfahrenes Unternehmen wird gerne bereit sein einen bei der Auswahl, Planung und Realisation des jeweiligen Vorhabens zu unterstützen.

Man sieht, dass die Einsatzmöglichkeiten von Naturstein im Innenbereich groß sind. In diesem Artikel wurden nur einige Dinge angesprochen, der Fantasie und Vorstellungskraft eines kreativen Handwerkers sind keine Grenzen gesetzt. Zwar ist der Einsatz von Naturstein im Vergleich zu anderen Materialien meist ein wenig teurer, die Qualität und Beständigkeit dieses einzigartigen Naturmaterials ist es aber wert.

Bild: Reiner Sturm / pixelio.de
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub