Der Traum vom Eigenheim – mit oder ohne Eigenkapital

Finanzierung selten so günstig wie jetzt

Bild: © istock.com/golero

Im Zuge stetig steigender Mieten und dem Wunsch nach etwas Eigenem nimmt bei vielen die zunächst vage Idee vom Eigenheim konkretere Formen an. Neben der Standortfrage sowie der Entscheidung für Alt- oder Neubau und für einen bestimmten Haustyp spielt vor allem die Finanzierung des ganzen Vorhabens eine zentrale Rolle. Denn nicht nur das Haus an sich kostet, auch die Nebenkosten fallen (schwer) ins Gewicht.

Zieht es Sie aufs Land oder in die Stadt? Wollen Sie die Mietwohnung gegen einen Bungalow, eine Doppelhaushälfte oder ein Einfamilienhaus eintauschen? Soll es ein Alt- oder Neubau sein? All dies sind wichtige Fragen, da sie den Preis und somit auch die Finanzierung entscheidend beeinflussen. Grundsätzlich gilt: Mit einer gewissen Basis aus Eigenkapital ist das Projekt leichter zu schultern. Aber der Kreditmarkt bietet eine große Palette an Finanzierungsmöglichkeiten: Kredite mit unterschiedlich lang festgesetzten Zinsbindungen, Darlehen mit flexiblerer oder variabler Tilgung, Kombikredite u. v. m. Ein Angebotsvergleich lohnt sich.

Welche Kosten fallen überhaupt an?

Zusätzlichen zu dem eigentlichen Kaufpreis der Immobilie fallen erhebliche Nebenkosten an, die unbedingt mit in den Etat eingerechnet werden müssen. Hierzu zählen die Maklercourtage, Notarkosten, der Grundbucheintrag und die Grundgewerbesteuer. Auch die Kosten der Finanzierung sind nicht zu vernachlässigen, zumal sie sich über einen langen Zeitraum erstrecken. Außerdem fällt die Renovierung finanziell stark ins Gewicht: Zum einen zieht sie sich meist länger hin als kalkuliert, zum anderen kosten wichtige Arbeiten, zum Beispiel die Sicherheits- oder Isolationsmaßnahmen von der Tür bis zum Dach, stattliche Summen. Hier sollte demnach am besten sicherheitshalber ein Finanzpuffer eingeplant werden.

Vollfinanzierung vs. Eigenkapital

Die gute Nachricht: Heute ist eine Eigenheimfinanzierung gänzlich ohne Eigenkapital möglich! Allerdings sind aufgrund der höheren Kreditsumme der Zinssatz und die Kreditrate deutlich höher sowie die Tilgungszeit bedeutend länger. Da gerade in der heutigen Zeit nicht mehr über Jahre mit Sicherheit in die Zukunft geplant werden kann, raten Experten in der Regel von einer solchen Finanzierung ab. Mit Eigenkapital drücken Sie die Kreditsumme, was wiederum die monatliche Belastung schmälert.

Gibt es die perfekte Finanzierung? Sicher ist, dass die Lösung immer individuell sein muss und somit bestmöglich zur jeweiligen Lage passt. Hierfür ist eine ausführliche Beratung absolut empfehlenswert.

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub