Wie unterscheiden sich seriöse von unseriösen Schlüsseldiensten?

In der Not ist guter Rat teuer



Wenn man sich aus Versehen aussperrt, ist guter Rat teuer. Der erste Instinkt ist meistens, einen Schlüsseldienst zu kontaktieren, der zuverlässig hilft und mit dem man das Problem schnell behoben bekommt. Aber genau hier lauert die Gefahr - die Notsituation wird oft schamlos ausgenutzt. Am Ende ist die Tür zwar offen, die Rechnung jedoch so horrend teuer, dass man sich fragt, ob es mit rechten Dingen zugegangen ist.

Dabei ist es an sich recht einfach, einen seriösen von einem unseriösen Schlüsseldienst zu unterscheiden. Nachfolgend finden Sie ein paar Kriterien und Tipps, um einen seriösen Schlüsseldienst an Land zu ziehen, der Ihnen garantiert fair und schnell hilft, ohne Ihren Geldbeutel unnötig zu strapazieren.

Suche nach Anbietern


In der Notlage hat man selten direkt die Telefonnummer eines Schlüsseldiensts parat und greift deshalb meistens zum Smartphone, um nach einem geeigneten Anbieter zu googeln. Hier ist es schon bei der Suche wichtig, dass der regionale Bezug hergestellt wird, indem Sie Ihren Ort oder Ihre Stadt mit als Suchbegriff angeben. Denn viele Schlüsseldienste schalten Google-Anzeigen, um in der Suchmaschine auch überregional gefunden zu werden und sich die etwas längere Anfahrt dann teuer bezahlen zu lassen.

Es sollte also nicht der Erstbeste kontaktiert werden, der bei Google ganz oben steht, denn die Position sagt nichts über die Seriosität des Schlüsseldienstes aus.

Seriöse Schlüsseldienste erkennt man ganz einfach an einem einwandfreien Internetauftritt, in dem unter "Impressum" auch eine tatsächlich existierende Anschrift zu finden ist, idealerweise in dem Ort, in dem man den Anbieter braucht. So riskieren Sie nicht, Scheinfirmen oder regional nicht ansässigen Firmen zum Opfer zu fallen.

Zudem sollte eine Festnetznummer angegeben sein, die darauf schließen lässt, dass der Anbieter auch wirklich ein Büro besitzt.

Kontaktaufnahme/Erstkontakt am Telefon


Ob ein Schlüsseldienst seriös ist oder nicht, erkennen Sie spätestens bei der telefonischen Kontaktaufnahme. Wenn Sie in Warteschleifen hängen, ist dies ein Hinweis darauf, dass die Terminvereinbarung von einem externen Call Center übernommen wird, und der Anbieter nur über Handwerker vor Ort verfügt. Besser ist es, wenn sich der Chef persönlich oder ein Mitarbeiter meldet. Ein seriöser Schlüsseldienst fragt Sie nach der Beschreibung Ihres Problems, hört in Ruhe zu und nennt Ihnen am Telefon eine ungefähre Einschätzung des Preises. Idealerweise vereinbart er direkt mit Ihnen am Telefon einen Pauschalpreis, was allerdings die wenigsten Schlüsseldienste machen, da die Arbeitszeit des Mitarbeiters vor Ort zur Preisberechnung dazu gehört und es schwierig ist, diese im Vorfeld einzuschätzen. Wenn sich der Anbieter weigert, einen Preis zu nennen, möchte er vermeiden, dass Sie ihn hinterher darauf festnageln können. Dies ist allerdings unseriös und zeugt nicht von ehrlicher Arbeitsweise.

Schlüsseldienst vor Ort


Selbst vor Ort haben Sie noch die Möglichkeit, einen seriösen von einem unseriösen Schlüsseldienst zu unterscheiden. Ein ehrlicher Schlüsseldienst zwingt seine Kunden niemals, einen Vertrag vor Beginn der Arbeit zu unterschreiben und erklärt zunächst die einzelnen Schritte, die notwendig sind, um das Problem zu beheben (Türöffnung, Schlössertausch, etc.). Im Idealfall erhalten Sie im Anschluss eine Rechnung mit einer genauen Aufstellung der einzelnen Posten und fairem Endpreis.

Achten Sie auf überhöhte oder erfundene Sonderzuschläge, erfundenen Materialeinsatz oder übertriebene Notfallzusatzpauschalen, denn die haben weder in einem Vertrag noch in einer Rechnung eines guten Schlüsseldienstanbieters etwas verloren.


Foto: pixabay.de
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub