Immobilien kaufen in Grenzregionen

Immobilienmarkt



Grenzregionen sind Regionen in Randlagen. Die Verbindungen und der Austausch ist nicht so gut, wie wenn es keine Grenze gäbe. Zudem ist es meist so, dass beidseits der Grenze unterschiedliche Gesetze gelten, man in unterschiedlichen Staaten lebt, meist einer unterschiedlichen Kultur angehört und oftmals unterschiedliche Sprachen spricht. Sonst hätte man ja keine Grenze gemacht. Möchte man in einer Grenzregion eine Immobilie kaufen, ist genau zu überlegen, auf welche Seite man sich stellt. Exemplarisch soll hier erörtert werden, was beim Kauf von Immobilien in der Grenzregion Deutschland/Niederlande zu beachten ist.

Titelbild: Fietsenbus Nordhorn. © Fotograf: Armin Frieling (AF) - Bildeigner: Grafschaft Bentheim Tourismus e.v

an der Grenze zu wohnen ...
Da sowohl die Niederlande, wie auch Deutschland Mitglieder der Europäischen Union sind und auch beide den Euro als Zahlungsmittel gewählt haben, ist das Problem der Währungen nicht gegeben. Auch gelten viele Gesetze EU-weit. Die Rechtslage ist in beiden Ländern sicher, die Sprache jedoch unterschiedlich. Entscheidet man sich für die niederländische Seite, muss man auch die Amtsgeschäfte in Niederländisch abwickeln und sich mit deren Gesetzen vertraut machen. Dasselbe gilt für die deutsche Seite. Alle wichtigen Informationen zum Kauf & Verkauf von Immobilien in der Grenzregion der Grafschaft Bentheim erhalten Interessenten auch beim lokalen Makler Nordhorn.

Grenzverkehr
Die Grenzen sind derzeit offen. Das Jahr 2016 hat uns aber gezeigt, dass dies nicht immer so bleiben muss. Wer in einer Grenzregion eine Immobilie erwirbt, sollte also auch damit rechnen, dass die Grenzen wieder geschlossen werden. Gerade eine Grenzregion lebt im ständigen Wandel. Am Beispiel von Holland und Deutschland ist dieser Faktor allerdings als weniger Problematisch zu bewerten. Gerade durch die große wirtschaftliche Abhängigkeit der beiden Staaten und die Teilnahme an der EU sollten die Grenzen hier auch in ferner Zukunft weiterhin offen bleiben, sodass dem reibungslosen Verkehr über die deutsch-niederländische Grenze keine Einschränkungen drohen.

Sprachen
Die Sprachen sind unterschiedlich. Man versteht zwar ein wenig, was der Andere sagt, aber nicht zur Gänze. Will man sich aber mit seinen Nachbarn verständigen, sollte man schon bereit sein, auch die andere Sprache zu lernen, ansonsten funktioniert Integration nicht.

Vorteile/Nachteile
Deutschland und die Niederlande sind nicht so unterschiedlich. Es handelt sich bei beiden Staaten um hochentwickelte Staaten. Die Frage ist vielmehr, wenn man jemals eine Immobilie vermieten möchte, wo die Gesetze besser für den Vermieter gemacht sind. In Holland gab es zum Beispiel die Regelung, dass man ein Gebäude einfach okkupieren konnte, wenn es nicht bewohnt war: man nannte dies "Kraken". In Deutschland gibt es solche Fälle nicht. Das heißt, neben den Vorlieben für ein Land, oder ein Grundstück oder eine Gegend hat man die Wahl zwischen 2 Mietrechtsgesetzen, 2 unterschiedlichen Steuersystemen, 2 Pensionssystemen.

Fazit:
Wenn man schon die Qual der Wahl hat, dann ist nicht nur die Immobilie selbst die Wahl. Im Jahr 2017 stellt sich vielmehr die Frage: welchem Staat vertraut man mehr. Wer ist eher in der Lage, die Pensionen auch in Zukunft auszuzahlen, soziale Unruhen in den Griff zu kriegen und die klaffende Schere zwischen Arm und Reich möglichst gering zu halten.

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub