Zum 25.05.2018 stellen wir den Betrieb des Inseratsteils auf immokat.de aufgrund der Dokumentationserfordernisse, die sich aus der DSGVO ergeben, ersatzlos ein. FTP-Zugänge und gespeicherte Daten werden ab sofort bis zu desem Zeitpunkt ersatzlos gelöscht.

Mit freundlichen Grüßen
Das Team von immokat.de

Immobilien als Anlagemöglichkeit nutzen

Gut präsentiert ist die halbe Miete



Immer mehr Kunden suchen in Zeiten der Politik von Niedrigzinsen nach alternativen Anlagemöglichkeiten. Die Suche erfolgt meist über das Internet, sodass man entsprechende Informationen auch sehr gut vergleichen kann.

Insbesondere hat die Nutzung des Internets den sehr großen Vorteil, dass man alle notwendigen Informationen auch 24 Stunden täglich zusammentragen und vergleichen kann. Dennoch ist die Überschaubarkeit aufgrund des Angebotes meist zu groß, um sich rasch und bündig ein Urteil zu machen. Insbesondere bei der Überlegung, sein hart verdientes Geld in eine Immobilie zu investieren, lässt viele Interessenten dazu veranlassen, sich nur die Webseiten anzusehen, die sich sehr gut strukturiert präsentieren. Kunden verbringen selten mehr als wenige Minuten auf einer Webseite. Wenn Kunden auf einem Immobilienportal längere Zeit verbringen, dann geschieht dies auch nur dann, wenn man sie interessant findet. Dazu braucht es auch nur einige Sekunden, um dies herauszufiltern. Aus diesem Grund setzen immer mehr Immobilienportale auf die Integrität eines Erklärvideo, in dem kurz und bündig die wichtigsten Informationen zu einem Immobilienprojekt in audio-visueller Form präsentiert werden können.

Immobilien müssen richtig präsentiert werden
In Bezug auf Videos sind die Immobilienportale sogar innovativer Vorreiter und viele Unternehmen aus anderen Branchen machen diesen Schritt erst sehr viel später. Wenn man bedenkt, dass in so einem Erklärvideo nicht mehr Informationen als von einer Länge von etwa ein oder maximal zwei Minuten präsentiert werden, dann muss man sich schon die Frage stellen, ob man dies nicht auch selbst produzieren könnte.

Die Produktion des Videos
Diese Frage erscheint natürlich als gerechtfertigt. Bei näherem Hinsehen allerdings ist dies nicht so leicht durchzuführen, denn in Summe müssen auf ein bis maximal zwei Minuten auch sehr viele Informationen für den Kunden bzw. Interessenten an einer Immobilie zusammengetragen werden. Außerdem braucht es einen Sprecher mit einer sehr klaren Ausdrucksweise. Dies geschieht auch nur dann, wenn man die richtigen Leute kennt. In den seltensten Fällen ist dies bei den Projektteams von Immobiliengesellschaften der Fall. Sie sind vor allem daran interessiert, das Immobilienprojekt umzusetzen. Der Verkauf wird zwar intern gesteuert, die Produktion eines solchen Videos erfolgt aber doch durch Spezialisten, die nicht nur die nötige Erfahrung mitbringen, sondern auch die technische Ausrüstung für dieses schwierige Unterfangen besitzen.
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub