Baujahr 2009 startet mit niedrigen Zinsen für Immobilienkredite

Finanzierung
Wer 2009 ein Haus bauen oder eine Immobilie kaufen möchte, kann mit günstigen Zinsen rechnen. "Die Konditionen für Immobilienkredite liegen bei etwa 4,3 Prozent. Kurz und mittelfristig ist mit Blick auf die Wirtschafts- und Inflationsentwicklung nicht mit steigenden Zinsen zu rechnen", sagt Kai Oppel vom Baugeldvermittler HypothekenDiscount. Der Experte rät, die Zinsersparnis in eine erhöhte Anfangstilgung von mehr als zwei Prozent zu investieren. Wer sich eine Anfangstilgung von fünf Prozent leisten kann, ist bereits nach 15 Jahren komplett schuldenfrei.

Seit Mitte 2008 sind die Preise für Hypothekendarlehen massiv gesunken. Für eine Erst- oder Anschlussfinanzierung mit bis zu zehn Jahren fester Zinsbindung zahlen Kunden derzeit nur noch knapp über vier Prozent - laut HypothekenDiscount fast ein Prozentpunkt weniger als Mitte 2008. Fünfjährige Darlehen können im Januar sogar ab 3,7 Prozent aufgenommen werden.

Nicht nur künftige Eigenheimer sollten das Zinstief nutzen. HypothekenDiscount rät auch Immobilienbesitzern mit laufenden Krediten, jetzt Forwarddarlehen zu prüfen. "Wer in einigen Jahren eine Anschlussfinanzierung benötigt, kann sich mit einem Vorratsdarlehen jetzt die aktuellen Zinsen sichern."

Die günstigen Finanzierungsbedingungen sind auf die Finanzkrise zurückzuführen. "Schlechte Konjunkturnachrichten verunsichern die Märkte. In Deutschland meldet die Exportwirtschaft gerade den stärksten Einbruch seit 17 Jahren", sagt Oppel. Auch der Auftragseingang der deutschen Industrie brach im Vormonatsvergleich um sechs Prozent ein. Der Rückgang übertrifft bisherige Befürchtungen. Volkswirte rechnen heuer mit einem Schrumpfen der deutschen Wirtschaftsleistung um bis zu drei Prozent.

Noch immer sind die Finanz- und Kapitalmärkte laut HypothekenDiscount nicht voll funktionsfähig. Die größten Hoffnungen liegen weiterhin auf der Geldpolitik der internationalen Notenbanken und den staatlichen Hilfen. Die zweite Runde der Konjunkturprogramme läuft in Asien, Amerika und Europa bereits auf Hochtouren.

"Nachdem bereits seit Dezember die amerikanische und die japanische Notenbanken eine Nullzins-Politik praktizieren, um die Kreditmärkte zu beleben, bewegt sich inzwischen auch die britische Notenbank auf die Null vor dem Komma zu", sagt Oppel. Wegen der düsteren Konjunkturaussichten senkte die Bank of England in der zweiten Januarwoche den Leitzins auf 1,5 Prozent. Die erneute Zinssenkungsrunde setzt laut HypothekenDiscount die Notenbankchefs in der Eurozone unter Druck.

Wie stark sich die lockere Geldpolitik und staatliche Konjunkturhilfen auf die Preise langfristiger Kredite auswirken, ist nicht eindeutig vorherzusagen. Vieles spricht aber dafür, dass die Renditen sicherer Staatsanleihen in den kommenden Wochen tendenziell weiter fallen: erstens weil sich die Inflationserwartungen weiter abflauen, und zweitens weil die Anleger ihre Flucht in sichere Staatspapiere fortsetzen. Das treibt die Kurse hoch und die Renditen in Keller. Hypothekenkredite sollten vor diesem Hintergrund weiterhin günstig bleiben.

Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub